Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Sie liebt mich, sie liebt mich nicht, sie liebt mich! Eine Liebesgeschichte mit Hindernissen in Gottfried Kellers "Kleider machen Leute"

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 2,3, Universität Mannheim, Sprach... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 2,3, Universität Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Ganz nach dem Motto "Kleider machen Leute, aber das Herz macht den Menschen" verläuft die Liebesgeschichte in Gottfried Kellers Novelle Kleider machen Leute. Neben der Verwechslung des Protagonisten Wenzel Strapinski steht dessen Romanze mit Nettchen im Vordergrund: Ein polnischer Graf verliebt sich in die Tochter eines Amtsrats. Der angebliche Graf ist dabei Wenzel Strapinski, welcher in Wirklichkeit ein einfacher Schneiderlehrling ist. Als seine wahre Identität zum Vorschein kommt, hält Nettchen trotzdem zu ihm. In dieser Arbeit wird die Frage behandelt, warum Nettchen sich ein zweites Mal für Wenzel entscheidet. Um deren Lebensumstände zu verstehen, wird zunächst der historische Hintergrund der Lektüre beleuchtet: der Biedermeier. Hierbei wird auf das zeitgenössische Frauenbild sowie die Liebesvorstellung eingegangen. Allerdings wurde die Novelle später verfasst, deshalb behandelt das darauffolgende Kapitel den poetischen Realismus. Der Schwerpunkt der Hausarbeit klärt auf, was für eine Frau Nettchen tatsächlich ist. Dabei wird der Einfluss des poetischen Realismus auf ihre Person als Frau des Biedermeiers geprüft. Zudem wird untersucht, wie sie die Liebesbeziehung zu Wenzel führt. Dies unterscheidet die Arbeit von bestehenden, da ausschließlich Nettchens Sichtweise auf die Beziehung untersucht wird. Mithilfe der gewonnenen Erkenntnisse wird im Schluss die Forschungsfrage beantwortet.

Produktinformationen

Titel: Sie liebt mich, sie liebt mich nicht, sie liebt mich! Eine Liebesgeschichte mit Hindernissen in Gottfried Kellers "Kleider machen Leute"
Autor:
Anonym
EAN: 9783346049605
ISBN: 978-3-346-04960-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 40g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2019