Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Informationen und Asylrecht. Das Transitzentrum Manching/ Ingolstadt und die Auswirkungen der dortigen Umstände auf den Informationszugang der Bewohner

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Didaktik - Deutsch - Deutsch als Fremdsprache, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Univer... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Didaktik - Deutsch - Deutsch als Fremdsprache, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit geht exemplarisch anhand des Transitzentrums Manching/Ingolstadt der Frage nach, was ein Transitzentrum explizit von anderen Asyleinrichtungen unterscheidet und welche Folgen sich für Asylsuchende daraus ergeben. "Wir schaffen das." Diese Aussage Angela Merkels zählt wohl zu einer ihrer berühmtesten in Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise, die seit circa 2015 Europa und damit auch Deutschland beschäftigt. Das Thema "Flüchtlinge und Asyl" ist in Deutschland seit Jahren präsent, ist oft emotional belegt und wird kontrovers diskutiert. Auch in der Öffentlichkeit findet das Thema Transitzentren Aufmerksamkeit, oft aufgrund von problematischen Vorfällen. Die Meinungen über Transitzentren gehen deshalb auch stark auseinander. Diese Hausarbeit soll sich im Speziellen mit dem Transitzentrum Manching/ Ingolstadt beschäftigen. Dieses ist eins von vier Transitzentren in Bayern, das eingerichtet wurde, um Asylanträge von Menschen, die aus sogenannten sicheren Herkunftsstaaten kommen und somit eine geringe Bleibeperspektive haben, effizienter zu bearbeiten. Es zeigt sich, dass in der Einrichtung Manching/ Ingolstadt der Zugang zu nichtstaatlichen Beratungsstellen im Vergleich zu dem zu staatlichen Informationsmöglichkeiten erschwert ist. Nichtstaatliche Informationsstellen sind zwar faktisch auch zugänglich, in der Umsetzung ist es jedoch fraglich, inwieweit eine ausgeglichene Informationssituation für Asylsuchende in Manching/ Ingolstadt besteht, wie vereinbar diese Situation mit europäischem, humanitären und deutschem Recht ist und ob somit ein faires Asylverfahren gewährleistet ist.

Produktinformationen

Titel: Informationen und Asylrecht. Das Transitzentrum Manching/ Ingolstadt und die Auswirkungen der dortigen Umstände auf den Informationszugang der Bewohner
Autor:
Anonym
EAN: 9783346111173
ISBN: 978-3-346-11117-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 51g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2020