Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hybridität und Intertextualität in "Le petit prince de Belleville" von Calixthe Belaya

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Französisch - Literatur, Werke, Note: 1,7, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universit... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Französisch - Literatur, Werke, Note: 1,7, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Romanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Calixthe Beyalas Roman Le petit prince de Belleville aus dem Jahr 1992 porträtiert das Leben einer malischen Migrantenfamilie im Pariser Stadtviertel Belleville, in welchem eine Gemeinschaft von überwiegend islamischen Schwarzen lebt und afrikanische und französische Realität ineinander fließen. Le petit prince de Belleville ist der erste Beyalas sogenannter "Pariser" Romane, in welchen sie ihren Fokus von dem Verhältnis zwischen Männern und Frauen in der afrikanischen Gesellschaft abwendet, um sich nun der "Welt der Schwarzen" innerhalb der französischen Gesellschaft und den Problemen der Immigration zu widmen. Durch die Augen des zehnjährigen Erzählers Mamadou Traoré, genannt Loukoum, schildert sie das Aufeinandertreffen zweier unterschiedlicher Kulturen und verknüpft hierbei die exotische Alterität der afrikanischen Charaktere mit dem französischen Alltag und der vertrauten Landschaft von Paris. Eines der Hauptanliegen der selbst nach Frankreich migrierten schwarzafrikanischen Schriftstellerin ist es, die Kraft der "schwarzen Kultur" und die damit einhergehenden Schwierigkeiten der Integration abzubilden. [...]

Produktinformationen

Titel: Hybridität und Intertextualität in "Le petit prince de Belleville" von Calixthe Belaya
Autor:
Anonym
EAN: 9783668517578
ISBN: 978-3-668-51757-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 88g
Größe: H210mm x B148mm x T4mm
Jahr: 2017