Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Der Lyriker Stefan George im Kontext der Mittelalterrezeption

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Universität Osnabr... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit stellt die Ausarbeitung des Referats "Stefan George - Die Spiegelungen einer Seele die vorübergehend in andere Zeiten geflohen ist" dar, welches im Rahmen des Seminars Mittelalterrezeptionen gehalten wurden, dar. Die Konzeption folgt grundsätzlich der Referatsstruktur- an gegebener Stelle werden jedoch Ergänzungen vorgenommen, um die Verortung im Gesamtkontext Mittelalterrezeption zu gewährleisten. Zunächst wird die Person Stefan George und seine Kreis-Bildung vor- bzw. dargestellt. Seine charismatische und ambitionierte Persönlichkeit, die besonders durch die Gründung und Führerschaft einer elitären Gruppe mit der Programmatik einer Art von ästhetischen Absolutismus erfassbar ist, stehen in unmittelbarer Beziehung mit seinem poetischen Schaffen und finden so ihre Berechtigung im Rahmen dieser Arbeit. Die allgemeingültigen Charakteristika seiner wie Brecht es betitelte "originell[en]" Dichtung werden anschließend aufgezeigt, um auf diese bei der im Zentrum stehenden Analyse des Gedichts Die Gräber in Speier zurückgreifen zu können. Die Thematik der Mittelalterrezeption und -imigation wird vorbereitend vorerst allgemein und darauffolgend spezifisch in Georges Werken dargestellt, um wiederum das Gedicht in diesem Zusammenhang kontextualisieren zu können. Nach der Gedichtsanalyse und Interpretation schließt diese Arbeit mit einem persönlichen, resümierenden Fazit.

Produktinformationen

Titel: Der Lyriker Stefan George im Kontext der Mittelalterrezeption
Autor:
Anonym
EAN: 9783668844667
ISBN: 978-3-668-84466-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen