Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

UN-Schutzzonen - Ein Schutzinstrument für verfolgte Personen?

  • Fester Einband
  • 324 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den 90er Jahren etablierte sich die Idee internationaler Schutzzonen in Kriegsgebieten. So initiierten die USA im Jahr 1990 saf... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

In den 90er Jahren etablierte sich die Idee internationaler Schutzzonen in Kriegsgebieten. So initiierten die USA im Jahr 1990 safe havens im Nordirak für die Kurden, verkündete der UN-Sicherheitsrat 1993 in Bosnien-Herzegowina safe areas und wurden 1994 safe humanitarian zones in Ruanda unter französischer Führung errichtet. Vor dem Hintergrund der Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen an der Zivilbevölkerung in der UN-safe-area Srebrenica untersucht die Autorin die völkerrechtlichen Grundlagen, Befugnisse und Verpflichtungen insbesondere der UN in einer UN-Schutzzone. Neben der Herausarbeitung abstrakter Zweck- und Regelmäßigkeitskriterien für UN-Schutzzonen steht die völkerrechtliche Würdigung des UN-Engagements in der dramatisch gescheiterten safe area Srebrenica im Vordergrund der Analyse.

Autorentext
Annette Simon, 1975-91 Psychotherapeutin in Ost-Berlin; 1989 im "Neuen Forum" aktiv. Seit 92 in freier Praxis tätig, seit 96 als Psychoanalytikerin. Lehranalytikerin. Mehrere Vorträge und Veröffentlichungen zu den psychosozialen Prozessen der deutschen Vereinigung.

Klappentext

Vor dem Hintergrund der Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen an der Zivilbevölkerung in der UN-safe-area Srebrenica untersucht die Autorin die völkerrechtlichen Grundlagen, Befugnisse und Verpflichtungen insbesondere der UN in einer UN-Schutzzone. Neben der Herausarbeitung abstrakter Zweck- und Regelmäßigkeitskriterien für UN-Schutzzonen steht die völkerrechtliche Würdigung des UN-Engagements in der dramatisch gescheiterten safe area Srebrenica im Vordergrund der Analyse.



Inhalt
Schutzzonen im Friedenssicherungsrecht: Gegenstand und Einordnung.- Konzept der Schutzzonen im Friedenssicherungsrecht.- UN-Schutzzonen als Fortentwicklung und Ergänzung der Schutzzonen im humanitären Völkerrecht.- UN-Schutzzonen im Schutzsystem für verfolgte Personen.- Völkerrechtlicher Rahmen bei der Errichtung und Sicherung von UN-Schutzzonen.- Schutzzonenerrichtung als zulässige Maßnahme der Friedenssicherung.- Befugnisse und Pflichten bei der Sicherung und Organisation einer Schutzzone.- Gewährung fundamentaler Rechte in der Schutzzone.- Menschenrechtliche Verpflichtungen der Schutzzonenmacht.- Sicherstellung des menschenrechtlichen Mindeststandards durch den UN-Sicherheitsrat.- Konsequenzen völkerrechtswidrigen Unterlassens von Schutzmaßnahmen durch die UN.- Zusammenfassung und Fazit.- Zusammenfassung und Fazit.- Summary.- Summary.

Produktinformationen

Titel: UN-Schutzzonen - Ein Schutzinstrument für verfolgte Personen?
Untertitel: Eine Analyse anhand der internationalen Schutzzonen im Irak, in Ruanda und Bosnien-Herzegowina mit besonderem Blick auf die schweren Menschenrechtsverletzungen in der safe area Srebrenica
Autor:
EAN: 9783540281054
ISBN: 978-3-540-28105-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 324
Gewicht: 630g
Größe: H235mm x B235mm
Jahr: 2005

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen