Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Warum der Ball rund ist

  • Kartonierter Einband
  • 232 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jeder weiß, was ein Wort wie rund bedeutet. Aber wie kommt es dazu? Denn das Wort bezeichnet r... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jeder weiß, was ein Wort wie rund bedeutet. Aber wie kommt es dazu? Denn das Wort bezeichnet recht unterschiedliche Eigenschaften: Runde Tassen, Teller, Bälle oder Trommeln sind jeweils auf ganz spezielle Art rund. Wie geht unser Gehirn mit diesen Varianzen um haben wir eine Liste von verschiedenen rund -Bedeutungen im Kopf, die nach Bedarf abgerufen werden? Dieses Buch schlägt eine andere Lösung vor, bei der nur eine Kernbedeutung für Adjektive wie rund angenommen wird. Sie ist so gestaltet, dass wir mit ihrer Hilfe entscheiden können, ob ein Objekt rund genannt werden kann selbst, wenn wir das Objekt vorher noch nie gesehen haben. Dass runde Tassen oder Teller auf so unterschiedliche Weise rund aussehen, wird hierbei nicht dem Adjektiv rund zugeschrieben, sondern den jeweiligen Objekten: oder vielmehr der Art und Weise, wie wir diese Objekte mental repräsentieren. Damit zeigt diese Analyse, dass unser mentales Wörterbuch mit wenigen, aber schlagkräftigen Bedeutungscharakterisierungen auskommen kann, um Sprecher und Hörer in die Lage zu versetzen, produktiv mit ihrer Sprache umzugehen.

Autorentext

Prof. Dr. phil.:Studium Sprachwissenschaft, Philosophie undGeschichte in Wien und Berlin, wissenschaftlicheMitarbeit und Promotion an der UniversitätHamburg. Freie Wissenschaftsjournalistin (u.a. fürDie Zeit) und Redakteurin. Professorin fürJournalistik mit SchwerpunktWissenschaftsjournalismus an der HochschuleDarmstadt.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jeder weiß, was ein Wort wie "rund" bedeutet. Aber wie kommt es dazu? Denn das Wort bezeichnet recht unterschiedliche Eigenschaften: Runde Tassen, Teller, Bälle oder Trommeln sind jeweils auf ganz spezielle Art rund. Wie geht unser Gehirn mit diesen Varianzen um - haben wir eine Liste von verschiedenen "rund"-Bedeutungen im Kopf, die nach Bedarf abgerufen werden? Dieses Buch schlägt eine andere Lösung vor, bei der nur eine Kernbedeutung für Adjektive wie "rund" angenommen wird. Sie ist so gestaltet, dass wir mit ihrer Hilfe entscheiden können, ob ein Objekt "rund" genannt werden kann - selbst, wenn wir das Objekt vorher noch nie gesehen haben. Dass runde Tassen oder Teller auf so unterschiedliche Weise rund aussehen, wird hierbei nicht dem Adjektiv "rund" zugeschrieben, sondern den jeweiligen Objekten: oder vielmehr der Art und Weise, wie wir diese Objekte mental repräsentieren. Damit zeigt diese Analyse, dass unser mentales Wörterbuch mit wenigen, aber schlagkräftigen Bedeutungscharakterisierungen auskommen kann, um Sprecher und Hörer in die Lage zu versetzen, produktiv mit ihrer Sprache umzugehen.

Produktinformationen

Titel: Warum der Ball rund ist
Untertitel: Eine linguistische Analyse von Formadjektiven
Autor:
EAN: 9783639421637
ISBN: 978-3-639-42163-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 232
Gewicht: 368g
Größe: H220mm x B152mm x T23mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel