Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Möglichkeiten der (heil-)pädagogischen Förderung des Essens, Trinkens und Schluckens von Menschen mit schweren neurologischen Erkrankungen im Koma und in den frühen Komaremissionsphasen

  • Kartonierter Einband
  • 384 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ziel des Buches ist es, anhand der in der deutschsprachigen Literatur bekannten Förder- und Therapiekonzepte zum Thema Förderung d... Weiterlesen
20%
109.00 CHF 87.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ziel des Buches ist es, anhand der in der deutschsprachigen Literatur bekannten Förder- und Therapiekonzepte zum Thema Förderung des Essens, Trinkens und Schluckens bzw. Dysphagietherapie, Möglichkeiten der Wiederanbahnung dieser Fähigkeiten von Menschen mit schweren neurologischen Erkrankungen im Koma und in den frühen Komaremissionsphasen aufzuzeigen. Besondere Berücksichtigung finden dabei die Konzepte "Funktionelle Dysphagietherapie" von Gudrun Bartolome und "Basale Stimulation" von Andreas Fröhlich. Diese Konzepte werden auf ihre wissenschaftlichen Hintergründe, ihre Entwicklung und ihre Fördervorschläge hin genau untersucht. Weiter stellt die Autorin ihre eigene Vorgehensweise bei der Förderung des Essens, Trinkens und Schluckens dar und begründet diese anhand der gewonnenen Erkenntnisse.

Autorentext

Die Autorin: Annette Damag, geboren 1972, arbeitete nach ihrem Studium der Sonderpädagogik an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, von 1997 bis 2000 als Sprachtherapeutin in einer Klinik für neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation. Dieser Tätigkeit folgte ein Studium der Diplom-Heilpädagogik an der Universität zu Köln von 2000 bis 2001. In den Jahren 2001 bis 2004 war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik, Fachrichtung Geistigbehindertenpädagogik an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, tätig. Zur Zeit arbeitet die Autorin als Sonderschullehrerin in Rheinland-Pfalz.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Darstellung der Vorgehensweise, Forschungsstand, Literaturrecherche - Definition der grundlegenden Inhalte und Terminologien - Zusammenstellung der im deutschsprachigen Raum bekannten Konzepte zur Förderung des Essens, Trinkens und Schluckens sowie der Bedeutung der Krankenpflege - Integration der Konzepte «Basale Stimulation» und «Funktionelle Dysphagietherapie» bei der Förderung des Essens, Trinkens und Schluckens von Menschen mit schweren neurologischen Beeinträchtigungen im Koma und in den frühen Komaremissionsphasen.

Produktinformationen

Titel: Möglichkeiten der (heil-)pädagogischen Förderung des Essens, Trinkens und Schluckens von Menschen mit schweren neurologischen Erkrankungen im Koma und in den frühen Komaremissionsphasen
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631544617
ISBN: 978-3-631-54461-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 384
Gewicht: 503g
Größe: H208mm x B148mm x T25mm
Jahr: 2007
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"