Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Entwicklung der Fremdwortschreibung im 19. Jahrhundert

  • Fester Einband
  • 612 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Mit der Übernahme von Wörtern und Wortbildungseinheiten aus anderen Sprachen ins Deutsche beginnt gleichzeitig ihr Einbürgerungspr... Weiterlesen
20%
153.00 CHF 122.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Mit der Übernahme von Wörtern und Wortbildungseinheiten aus anderen Sprachen ins Deutsche beginnt gleichzeitig ihr Einbürgerungsprozess. Ein Teilprozess hiervon ist die graphematische Assimilation, über deren historischen Entwicklungsprozess bislang wenig bekannt ist. Diesen Mangel beklagen auch jüngere Beiträge im Umfeld der Orthographiereform von 1996. Die vorliegende Arbeit untersucht die Entwicklung der Fremdwortschreibung im 19. Jahrhundert anhand einschlägiger orthographischer Regelwerke und Texte des Schreibusus. Erkenntnisleitend sind die Fragen, inwiefern Usus und Kodifikation aufeinander eingewirkt haben und welche der in der Literatur viel diskutierten Faktoren eine graphematische Assimilation tatsächlich befördern oder verhindern.Die Autorin zeigt für den Bereich der Fremdwortschreibung, dass die Kodifikation im Laufe des 19. Jahrhunderts immer stärker Einfluss auf den Schreibusus nimmt und ergänzt damit die Untersuchungsergebnisse zu anderen orthographischen Teilgebieten.

Autorentext

Anne Zastrow, University of Rostock, Germany.

Produktinformationen

Titel: Die Entwicklung der Fremdwortschreibung im 19. Jahrhundert
Untertitel: Kodifikation und Usus
Autor:
EAN: 9783110401462
ISBN: 978-3-11-040146-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 612
Gewicht: 1149g
Größe: H244mm x B179mm x T40mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel