Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Grammatikalisierung deutscher Modalpartikeln

  • Kartonierter Einband
  • 130 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Herausbildung der Wortart Modalpartikel ist Ergebnis eines Grammatikalisierungsprozesses im Deutschen. In den Fallstudien dies... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Herausbildung der Wortart Modalpartikel ist Ergebnis eines Grammatikalisierungsprozesses im Deutschen. In den Fallstudien dieses Bandes werden Hypothesen der bisherigen Partikelforschung über den Entstehungsweg der einzelnen Modalpartikeln mit dem empirischen Material vorwiegend frühneuhochdeutscher Texte konfrontiert. Die Analysen auf der Basis historischer Korpora modifizieren manche Annahmen der gegenwärtigen Partikelforschung in Bezug auf Entstehungszeit und -umstände der deutschen Modalpartikeln denn, doch, eben, ja, schon und wohl.

Autorentext
Die Autorin: Anna Molnár ist Dozentin am Lehrstuhl für Germanistische Linguistik der Universität Debrecen/Ungarn. Sie unterrichtet Sprachgeschichte und ist Verfasserin von Aufsätzen über Fragen des deutsch-ungarischen Sprachkontakts im 18. Jahrhundert, über Probleme des Sprachwandels und über deutsche Modalpartikeln.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Grammatikalisierungstheorien und deutsche Modalpartikeln - Modalpartikeln in frühneuhochdeutschen Texten - Modalpartikeln und ihre Homonyme - Bedeutungsminimalismus und Partikelbedeutung.

Produktinformationen

Titel: Die Grammatikalisierung deutscher Modalpartikeln
Untertitel: Fallstudien
Autor:
EAN: 9783631381908
ISBN: 978-3-631-38190-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 130
Gewicht: 186g
Größe: H211mm x B149mm x T12mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel