Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von heroischen Bürgern, tapferen Rittern und liebenden Hirten

  • Fester Einband
  • 342 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Vorstellungen vom Mittelalter in der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts lassen sich als divers und kontrovers charak... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die Vorstellungen vom Mittelalter in der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts lassen sich als divers und kontrovers charakterisieren. Erinnerungen an die Geschichte und Literatur der Epoche sind weder ausschließlich von den 'philosophes' vereinnahmt noch einseitig mit Negativkonnotationen versehen. Auf Basis der Verknüpfung von Gedächtnistheorien und Mittelalterrezeption differenziert die Studie die Erinnerungskulturlandschaft des vorrevolutionären Frankreichs nach Trägern, Gattungen und Inhalten. Es entsteht ein vielschichtiges Panorama, an dem die Académie des Inscriptions et Belles-Lettres ebenso teilhat wie die Bibliothèque Universelle des Romans und in das die Vorstellungen des 'roman gothique' ebenso einwirken wie die der Ritter- und Pastoralliteratur. So werden populäre und gelehrte, politisch-ideologisierte und eskapistische Diskurse einander gegenübergestellt, um das etablierte Bild von der eintönigen Leitkultur der 'Lumières' anhand vielfältiger Subkulturen zu korrigieren.

Produktinformationen

Titel: Von heroischen Bürgern, tapferen Rittern und liebenden Hirten
Untertitel: Literarische Mittelalterbilder im Frankreich des 18. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783825366537
ISBN: 978-3-8253-6653-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Universitätsvlg. Winter
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 342
Gewicht: 723g
Größe: H254mm x B174mm x T28mm
Veröffentlichung: 29.09.2016
Jahr: 2016
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel