Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Definition der Fehler unter der Berücksichtigung des Fremdsprachenunterrichts

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 3,00, Universität Wien (In... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 3,00, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Grundlagen des Erst- und Zweitsprachenerwerbs: Unterschiede und Gemeinsamkeiten, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie lässt sich der Forschungsgegendstand der Fehlerlinguistik charakterisieren? Fehlerlinguistik wird von Lavric (1994) als jede systematische linguistische Beschäftigung mit negativ bewerteten sprachlichen Abweichungen definiert. Duden (2007) beschreibt sie als "eine Forschungsrichtung der Linguistik, die Arten und Ursachen der beim Spracherwerb und beim Erlernen der Fremdsprachen entstandenen Fehler untersucht." Mit den Unterschieden oder auch Gemeinsamkeiten der Begriffe Fehler und Abweichung setzten sich in der Vergangenheit mehrere Sprachforscher auseinander, trotzdem scheinen die Begriffe bisher nicht eindeutig definiert zu sein. Da die Fehler ganz natürlich ebenso im Mutterspracherwerb wie im Fremdsprachenerwerb auftreten, beschäftigen sich mit dem Phänomen der Fehlerlinguistik nicht nur die Wissenschaftler (aus der sprachtheoretischen Sicht), sondern auch die Fremdsprachenlehrer, in diesem Fall aus der Sicht der Methodologie des Unterrichts. Beide haben eines gemeinsam - im Zentrum steht der Lerner als Autor des fehlsprachlichen Verhaltens. Die vorliegende Seminararbeit beschäftigt sich weiter auch mit der Frage, wie die Fehler oder Abweichungen definiert und klassifiziert werden können, damit das fehlsprachliche Verhalten besser rehabilitiert werden kann. Verfolgen die Lehrenden den letzten Forschungsstand im Bereich der sprachlichen Abweichung, sind sie den Ursachen des Fehlerverhaltens ihrer Schüler/Studenten früher auf der Spur. Die Lernenden sollten aber nicht in die Rolle des "leeren, passiven Behälters" gestellt werden. Durch strategiekalkuliertes Problemlösungsverhalten können sie die erhaltenen Lösungen sehr bewusst wahrnehmen. Die ausgewählten Erkenntnisse der Fehleranalyse können dann also nicht nur die Praxis der Sprachtheoretiker oder Lehrer bereichern, sondern auch für die Lernenden behilflich sein, die sich nicht weigern, sich mit der Sprache und eigenem Lernprozess kritisch auseinanderzusetzen.

Produktinformationen

Titel: Definition der Fehler unter der Berücksichtigung des Fremdsprachenunterrichts
Autor:
EAN: 9783668698765
ISBN: 978-3-668-69876-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2018