Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Datenbeschädigung und Malware im Schweizer Strafrecht

  • Fester Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die grosse praktische Bedeutung des Computerstrafrechts ist in der heutigen Zeit unbestreitbar. Trotzdem kommt es in der Schweiz n... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zusammenfassung
Die grosse praktische Bedeutung des Computerstrafrechts ist in der heutigen Zeit unbestreitbar. Trotzdem kommt es in der Schweiz nur selten zu Strafverfahren bzw. Verurteilungen wegen eines Delikts gegen die Integrität von Daten und Datenverarbeitungsanlagen. Es ist von einem grossen Dunkelfeld auszugehen, u.a. weil die Betroffenen häufig nicht einmal erkennen, dass ihre Geräte von Malware befallen sind. Das vorliegende Werk bearbeitet die Themenbereiche Datenbeschädigung und Malware erstmals monografisch für die Schweiz. Es wird insb. der in der Schweiz relevante Art. 144bis StGB beleuchtet. Die Bestimmung wird dabei mit den Vorgaben der Cybercrime Convention und den Regelungen des deutschen Strafrechts verglichen. Auf der Grundlage dieses Vergleichs werden schliesslich Vorschläge für eine Neugestaltung des Art. 144bis StGB unterbreitet.

Produktinformationen

Titel: Datenbeschädigung und Malware im Schweizer Strafrecht
Untertitel: Der Tatbestand des Art. 144bis StGB im Vergleich mit den Vorgaben der Cybercrime Convention und der deutschen Regelung
Autor:
EAN: 9783725567584
ISBN: 978-3-7255-6758-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schulthess
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 459g
Größe: H227mm x B157mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.02.2013
Jahr: 2013
Auflage: 25.02.2013

Weitere Produkte aus der Reihe "Zürcher Studien zum Strafrecht"