Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Sozialauswahl unter der Geltung des europarechtlichen Verbots der Altersdiskriminierung

  • Kartonierter Einband
  • 384 Seiten
Die seit Maastricht voranschreitende Europäisierung des nationalen Rechts betrifft in besonders hohem Maße das Arbeitsrecht. Das e... Weiterlesen
20%
54.50 CHF 43.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die seit Maastricht voranschreitende Europäisierung des nationalen Rechts betrifft in besonders hohem Maße das Arbeitsrecht. Das europarechtliche Verbot der Altersdiskriminierung ist spätestens seit der Entscheidung des EuGH in der Rs. Mangold/Helm (2005) in das Bewusstsein der breiten arbeitsrechtlichen Öffentlichkeit gerückt. Wenngleich der in der deutschen Jurisprudenz hierzu (teils durchaus polemisch) ausgetragene Streit zwischenzeitlich ein wenig verklungen zu sein scheint, hat das Thema Altersdiskriminierung weiter an Bedeutung hinzugewonnen. Weil das im Jahr 2006 in Kraft getretene, das Sekundärrecht umsetzende AGG den Kündigungsschutz nicht thematisiert, sind viele Grundsatzfragen in diesem Bereich noch offen. Vorliegende Arbeit behandelt die Spezialfrage der Auswirkungen des Verbots der Altersdiskriminierung auf die Sozialauswahl mit den Schwerpunkten Unkündbarkeitsklausel, Punktetabelle und Altersgruppenbildung. Sie zeigt auf, dass hier ein Festhalten an den bekannten Grundsätzen nicht mehr uneingeschränkt wird möglich sein. Eine Stellungnahme des EuGH steht zu diesen wichtigen Problemfeldern nach wie vor aus.

Klappentext

Die seit Maastricht voranschreitende Europäisierung des nationalen Rechts betrifft in besonders hohem Maße das Arbeitsrecht. Das europarechtliche Verbot der Altersdiskriminierung ist spätestens seit der Entscheidung des EuGH in der Rs. Mangold/Helm (2005) in das Bewusstsein der breiten arbeitsrechtlichen Öffentlichkeit gerückt. Wenngleich der in der deutschen Jurisprudenz hierzu (teils durchaus polemisch) ausgetragene Streit zwischenzeitlich ein wenig verklungen zu sein scheint, hat das Thema Altersdiskriminierung weiter an Bedeutung hinzugewonnen.Weil das im Jahr 2006 in Kraft getretene, das Sekundärrecht umsetzende AGG den Kündigungsschutz nicht thematisiert, sind viele Grundsatzfragen in diesem Bereich noch offen. Vorliegende Arbeit behandelt die Spezialfrage der Auswirkungen des Verbots der Altersdiskriminierung auf die Sozialauswahl mit den Schwerpunkten Unkündbarkeitsklausel, Punktetabelle und Altersgruppenbildung. Sie zeigt auf, dass hier ein Festhalten an den bekannten Grundsätzen nicht mehr uneingeschränkt wird möglich sein. Eine Stellungnahme des EuGH steht zu diesen wichtigen Problemfeldern nach wie vor aus.

Produktinformationen

Titel: Die Sozialauswahl unter der Geltung des europarechtlichen Verbots der Altersdiskriminierung
Autor:
EAN: 9783942710749
ISBN: 978-3-942710-74-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: TUDpress Verlag der Wissenschaften GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 384
Gewicht: 628g
Größe: H237mm x B161mm x T30mm
Jahr: 2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen