Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Mother India revisited"- Mumbais manipulierte Mythen

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Indien fasziniert durch seine Widersprüche. Die größte Demokratie der Welt ist zum Zentrum der globalen IT - Industrie geworden un... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Indien fasziniert durch seine Widersprüche. Die größte Demokratie der Welt ist zum Zentrum der globalen IT - Industrie geworden und wird bereits als zukünftige Supermacht wahrgenommen. In Millionenstädten wie der Finanzhauptstadt Mumbai - ehemals Bombay - oder Bangalore, dem Silicon Valley Asiens, wird dies spürbar und doch existiert das Land der Dörfer genauso wie die moderne Hightech - Nation. Die Metropole Mumbai ist ein Paradebeispiel dieser Gegensätze: Sie hat seit ihrer Entstehung einen internationalen, säkularen Charakter, ist in jüngster Zeit jedoch zum Schauplatz religiöser Konflikte geworden. Auch hier gewinnen v.a. hindunationalistische Kräfte zunehmend an Einfluss. Die neue Militarisierung überrascht, da der Hinduismus als friedliche Religion gilt und Indien seit Jahrtausenden Einflüsse aller Religionen in die eigene Kultur aufgenommen hat. Die Untersuchung thematisiert den Zusammenhang von Religion, Mythos, Politik und Orthodoxie anhand zweier zeitgenössischer Romane der bekannten indischstämmigen Schriftsteller Salman Rushdie und Rohinton Mistry und analysiert fundamentalistische Strömungen u.a. bei der hinduistischen Mehrheit und der zoroastrischen Minderheit.

Klappentext

Indien fasziniert durch seine Widersprüche. Die größte Demokratie der Welt ist zum Zentrum der globalen IT - Industrie geworden und wird bereits als zukünftige Supermacht wahrgenommen. In Millionenstädten wie der Finanzhauptstadt Mumbai - ehemals Bombay - oder Bangalore, dem Silicon Valley Asiens, wird dies spürbar und doch existiert das Land der Dörfer genauso wie die moderne Hightech - Nation. Die Metropole Mumbai ist ein Paradebeispiel dieser Gegensätze: Sie hat seit ihrer Entstehung einen internationalen, säkularen Charakter, ist in jüngster Zeit jedoch zum Schauplatz religiöser Konflikte geworden. Auch hier gewinnen v.a. hindunationalistische Kräfte zunehmend an Einfluß. Die neue Militarisierung überrascht, da der Hinduismus als friedliche Religion gilt und Indien seit Jahrtausenden Einflüsse aller Religionen in die eigene Kultur aufgenommen hat. Die Untersuchung thematisiert den Zusammenhang von Religion, Mythos, Politik und Orthodoxie anhand zweier zeitgenössischer Romane der bekannten indischstämmigen Schriftsteller Salman Rushdie und Rohinton Mistry und analysiert fundamentalistische Strömungen u.a. bei der hinduistischen Mehrheit und der zoroastrischen Minderheit.

Produktinformationen

Titel: "Mother India revisited"- Mumbais manipulierte Mythen
Untertitel: Indiens neuer Fundamentalismus in der Literatur
Autor:
EAN: 9783836468893
ISBN: 978-3-8364-6889-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 177g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel