Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufstieg - Anreiz - Auslese

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kulturen finden ihren Ausdruck nicht nur in gesellschaftlichen Normsetzun­ gen und Werthaltungen, sondern auch in den jeweiligen ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Kulturen finden ihren Ausdruck nicht nur in gesellschaftlichen Normsetzun­ gen und Werthaltungen, sondern auch in den jeweiligen Strukturen und Funktionen von Organisationen und Institutionen einer Gesellschaft. Aus­ tauschprozesse auf dem Arbeitsmarkt, das Ausmaß der Formalisierung, Stan­ dardisierung und Spezialisierung von Arbeitsaufgaben, der Zuschnitt von horizontalen und vertikalen Karrieren sind immer auch an Regeln gebunden, die gesellschaftliche Anerkennung finden. Betriebliche Leistungsanforderun­ gen und Karrierestrukturen enthalten Mitgliedschaftsentwürfe und Erwar­ tungsmuster, in denen sich gesellschaftsspezifische Wertvorstellungen und Teilnahmeregeln widerspiegeln. Die Bildungs- und Arbeitsstrukturen in Deutschland sorgen noch immer dafür, daß sich die Mitgliedschaftsentwürfe der Ausbildungsabsolventen im Spannungsfeld zwischen Berufszentrismus und Betriebszentrismus eher an der Berufs- als an der Betriebszugehörigkeit orientieren; Karrieren sind we­ sentlich an den Nachweis beruflicher Kompetenzen und an die Kontinuität beruflicher Tätigkeiten gebunden. Dagegen leiten japanische Absolventen ihre Identität wesentlich stärker von den Chancen des innerbetrieblichen Sta­ tuserwerbs ab. Die enge Verknüpfung von Statuskarriere und Lernkarriere sichert die organisatorische Effizienz betriebsinterner Selektion und Alloka­ tion, den Wettbewerbscharakter innerbetrieblicher Aufstiegsprozesse und die Lern- und Arbeitsmotivation der Beschäftigten. Dieser Anreizcharakter der Karrierestrukturen japanischer Unternehmen steht im Mittelpunkt der vorlie­ genden Studie. Sie fragt nach dem Zusammenhang von Qualifizierung und innerbetrieblichem Aufstieg, der internen Logik betrieblicher Karrieresysteme und der Tragfähigkeit dieser Systeme vor dem Hintergrund veränderter öko­ nomischer und sozialer Rahmenbedingungen. Angelika Ernst setzt mit dieser Untersuchung ihre bisherigen Forschungs­ arbeiten zur japanischen Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik fort. Vor allem ihre segmentationstheoretischen Analysen des japanischen Arbeits­ marktes (vgl. Ernst 1986) und ihre Untersuchung zur Beschäftigungsanpas­ sung japanischer Unternehmen in Rationalisierungs- und Krisenphasen (vgl.



Inhalt
1 Problemstellung und Anlage der Untersuchung.- 1.1 Zum Anliegen dieser Studie.- 1.2 Die gesamtwirtschaftliche Relevanz der Thematik.- 1.3 Fragestellungen.- 1.4 Die Aktualität des Themas.- 1.5 Die theoretische Perspektive.- 1.6 Methodische Ansätze und Aufbau der Untersuchung.- 2 Der Arbeitsmarkt für Akademiker.- 2.1 Karriererelevante Merkmale des Angebots an Akademikern.- 2.2 Die Einsatzgebiete von Männern mit Hochschulabschluß.- 2.3 Karriere und Einkommen von männlichen Akademikern.- 2.4 Zusammenfassung.- 3 Karrieremuster und Personalsysteme.- 3.1 Epochen und Wendepunkte in der japanischen Dauerbeschäftigungspraxis.- 3.2 Die Karrieremuster in japanischen Unternehmen.- 3.2.1 Grundlegende Anforderungen an die Karrieremodelle.- 3.2.2 Das Modell der horizontalen Karriereentwicklung von Akademikern.- 3.2.3 Die Muster der vertikalen Karriereentwicklung von Akademikern.- 3.3 Die betriebliche Entscheidungsfindung über Karriereverläufe.- 3.3.1 Die Zentralität der Personalentscheidungen.- 3.3.2 Formalisierte Auswahlverfahren bei Beförderungen.- 3.3.3 Die Personalbeurteilung.- 3.4 Zusammenfassung.- 4 Karriereverläufe von Akademikern.- 4.1 Vorbemerkung zum Stand der Forschung.- 4.2 Horizontale Karriereverläufe.- 4.2.1 Die Relativierung des Generalistentums.- 4.2.2 Differenzierungen in den horizontalen Karriereverläufen.- 4.2.3 Der Druck zur Professionalisierung der Akademikerschaft.- 4.3 Vertikale Karriereverläufe.- 4.3.1 Die Relativierung des Einflusses von Senioritätsmechanismen auf den Aufstieg.- 4.3.2 Karrierephasen und Selektionsmuster der Standardverlauf.- 4.3.3 Spezifika der Aufstiegsselektion.- 4.3.4 Objektive Karriereverläufe und subjektives Karrierebewußtsein.- 4.4 Entkoppelung als Garant der Funktionsfähigkeit des japanischen Karrieresystems.- 4.5 Fazit: Wachsende Unstimmigkeiten zwischen Karrieremustern und Karriereverläufen.- 5 Reformansätze zur Schaffung neuer Karrierestrukturen für Akademiker.- 5.1 Der Reformdruck.- 5.2 Betriebliche Reformen.- 5.3 Politische Reformen.- 6 Resümee: Neue Karriereperspektiven für Akademiker Beginn eines systemischen Wandels in der Organisation der japanischen Wirtschaft?.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Aufstieg - Anreiz - Auslese
Untertitel: Karriermuster und Karriereverläufe von Akademikern in Japan
Autor:
EAN: 9783810020208
ISBN: 978-3-8100-2020-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 339g
Größe: H210mm x B148mm x T14mm
Jahr: 1998
Auflage: 1998

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen