Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rassendiskriminierung als Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht

  • Fester Einband
  • 322 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Rassendiskriminierungen sind nicht nur am besonderen Gleichheitssatz zu messen, sondern können auch dem allgemeinen Persönlichkeit... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Rassendiskriminierungen sind nicht nur am besonderen Gleichheitssatz zu messen, sondern können auch dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht und der Menschenwürde unterfallen. Honneths sozialphilosophische Anerkennungstheorie führt zu Überlegungen, ob der Staat neben dem Status als gleichberechtigte Person auch die Wertschätzung individueller Besonderheiten gewährleisten soll, und wird durch einen Vergleich verschiedener Multikulturalismusmodelle in Kanada und Deutschland fortgeführt. Die Autorin untersucht staatliche Schutzpflichten vor Diskriminierungen durch Private und hinterfragt, wie innerhalb des gesetzgeberischen Gestaltungsspielraums ein angemessener Ausgleich zwischen subjektiven Schutzansprüchen und entgegenstehenden Freiheitsrechten erfolgen kann. Weiterhin wird geprüft, ob der Staat seine Schutzpflichten erfüllt und inwiefern weitere Maßnahmen erforderlich sind.

Autorentext

Die Autorin: Angela Streibel studierte von 1993 bis 1999 Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück. Nach Abschluss des juristischen Vorbereitungsdienstes in Oldenburg und Montreal (Kanada) 2002 war sie drei Jahre lang Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Bremen am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verfassungsrecht, Staatstheorie und Rechtsphilosophie. Seit 2006 ist die Autorin als Referentin beim Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen tätig.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Interdisziplinäre Untersuchung des Rassenbegriffs - Schutzzweckanalyse Diskriminierungsverbot - Verfassungsrechtliche Prüfung an Gleichheits- und an Freiheitsrechten - Sozialphilosophische Anerkennungstheorie - Multikulturalismusmodelle in Kanada und Deutschland - Schutzpflichten und Schutzpflichtenerfüllung.

Produktinformationen

Titel: Rassendiskriminierung als Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631602782
ISBN: 978-3-631-60278-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 322
Gewicht: 579g
Größe: H216mm x B153mm x T25mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel