Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" - "Es ist vollbracht!"

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,3, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract... Weiterlesen
20%
16.90 CHF 13.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,3, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Leidensgeschichte Jesu nimmt in der Überlieferung der Evangelien eine besondere Stellung ein. Sie hebt sich stark von den Berichten über Jesu öffentliches Wirken sowie seine Taten und seine Worte ab. Im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit stehen das Interesse an einem Vergleich der Leidensgeschichte im Markus- und Johannesevangelium und die Frage, wie das Leiden und Sterben Jesu gedeutet wird. Zunächst müssen die literarischen Bedingungen und Zusammenhänge zwischen den vier Evangelien geklärt und dabei besonders die beiden zu untersuchenden Evangelien in den Blick genommen werden. Bei der anschließenden Analyse soll die Frage nach den Gemeinsamkeiten sowie Unterschieden der beiden Texte beantwortet und ihre besondere Literarizität und Konzeption erarbeitet werden. Dabei liegt der Schwerpunkt besonders auf der Deutung der Person Jesu. Aufgrund der Länge und Komplexität der Erzählungen über das Leiden und Sterben Jesu im Markus- und Johannesevangelium wird die Untersuchung dabei auf vier Abschnitte beschränkt: Die Verhaftung Jesu (Mk 14,43-52 und Joh 18,1-11), das Verhör vor dem Hohen Rat bzw. vor Hannas und die Verleugnung durch Petrus (Mk 14,53-72 und Joh 18,12-27), die Verhandlung vor Pilatus und die Verspottung Jesu durch die Soldaten (Mk 15,1-20a und Joh 18,28-19,16a) und Kreuzigung und Tod Jesu (Mk 15,20b-41 und Joh 19,16b-30.

Klappentext

Die Leidensgeschichte Jesu nimmt in der Überlieferung der Evangelien eine besondere Stellung ein. Sie hebt sich stark von den Berichten über Jesu öffentliches Wirken sowie seine Taten und seine Worte ab. Im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit stehen das Interesse an einem Vergleich der Leidensgeschichte im Markus- und Johannesevangelium und die Frage, wie das Leiden und Sterben Jesu gedeutet wird. Zunächst müssen die literarischen Bedingungen und Zusammenhänge zwischen den vier Evangelien geklärt und dabei besonders die beiden zu untersuchenden Evangelien in den Blick genommen werden. Bei der anschließenden Analyse soll die Frage nach den Gemeinsamkeiten sowie Unterschieden der beiden Texte beantwortet und ihre besondere Literarizität und Konzeption erarbeitet werden. Dabei liegt der Schwerpunkt besonders auf der Deutung der Person Jesu. Aufgrund der Länge und Komplexität der Erzählungen über das Leiden und Sterben Jesu im Markus- und Johannesevangelium wird die Untersuchung dabei auf vier Abschnitte beschränkt: Die Verhaftung Jesu (Mk 14,43-52 und Joh 18,1-11), das Verhör vor dem Hohen Rat bzw. vor Hannas und die Verleugnung durch Petrus (Mk 14,53-72 und Joh 18,12-27), die Verhandlung vor Pilatus und die Verspottung Jesu durch die Soldaten (Mk 15,1-20a und Joh 18,28-19,16a) und Kreuzigung und Tod Jesu (Mk 15,20b-41 und Joh 19,16b-30.

Produktinformationen

Titel: "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" - "Es ist vollbracht!"
Untertitel: Eine vergleichende Analyse der Passionsberichte nach Markus und Johannes
Autor:
EAN: 9783640470945
ISBN: 978-3-640-47094-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 66g
Größe: H213mm x B149mm x T2mm
Jahr: 2009
Auflage: 3. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen