2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Politik, Presse und Literatur in Czernowitz 1890-1940

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch enthält Versuche, Momente in der Entwicklung des Phänomens "Czernowitz" am Höhepunkt seiner geistigen Ausstrahl... Weiterlesen
30%
48.90 CHF 34.25
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Das Buch enthält Versuche, Momente in der Entwicklung des Phänomens "Czernowitz" am Höhepunkt seiner geistigen Ausstrahlung zwischen 1890-1940 festzuhalten. Die sozialen Mechanismen, die eine moderne, urbane Öffentlichkeit konstituierten, boten eine solide Grundlage zu einem kulturellen und literarischen Feld deutscher Sprache, wo die Voraussetzungen von Werken wie jenem von Paul Celan entstehen konnten. Bürgerliches Selbstbewusstsein, Antisemitismus, die Illusion der kulturellen deutsch-jüdischen Symbiose und ihre Zerstörung in den späten 30er Jahren sind nur einige Themen, die analytisch behandelt werden.

Autorentext
Moritz Csáky, seit 1984 o. Prof. für österreichische Geschichte an der Universität Graz. W. Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Obmann der Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte). Forschungsschwerpunkte: Kulturgeschichte, Socialintellectual history Zentraleuropas, Aufklärung, Fin de Siècle, Diskurs der Moderne. Geschichte Österreichs, Geschichte Ungarns. / Federico Celestini, Universitätsdozent am Institut für Musikwissenschaft der Universität Graz. Forschungsschwerpunkte: Mittelalterliche Mehrstimmigkeit; instrumentale Musik des 18. Jahrhunderts; Wiener Moderne; Musikästhetik. / Ulrich Tragatschnig, Forschungs- und Lehrtätigkeit am Institut für Kunstgeschichte der Universität Graz. Spezialforschungsbereich Moderne.

Klappentext

Das Buch enthält Versuche, Momente in der Entwicklung des Phänomens »Czernowitz« am Höhepunkt seiner geistigen Ausstrahlung zwischen 1890-1940 festzuhalten. Die sozialen Mechanismen, die eine moderne, urbane Öffentlichkeit konstituierten, boten eine solide Grundlage zu einem kulturellen und literarischen Feld deutscher Sprache, wo die Voraussetzungen von Werken wie jenem von Paul Celan entstehen konnten. Bürgerliches Selbstbewusstsein, Antisemitismus, die Illusion der kulturellen deutsch-jüdischen Symbiose und ihre Zerstörung in den späten 30er Jahren sind nur einige Themen, die analytisch behandelt werden. Andrei Corbea-Hoisie ist Professor für Deutsche Literatur an der Universität Ia i (Rumänien).

Produktinformationen

Titel: Politik, Presse und Literatur in Czernowitz 1890-1940
Untertitel: Kulturgeschichtliche und imagologische Studien
Autor:
EAN: 9783860574980
ISBN: 978-3-86057-498-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Stauffenburg Verlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 260g
Größe: H226mm x B149mm x T15mm
Jahr: 2013
Auflage: 1., Aufl.