Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die zivilrechtliche Verantwortlichkeit des Abschlussprüfers für den Bestätigungsvermerk

  • Fester Einband
  • 166 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Abschlussprüfer widmet sich der wichtigen Aufgabe, die Jahresabschlüsse von Kapitalgesellschaften zu kontrollieren. Unterlaufe... Weiterlesen
20%
64.00 CHF 51.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Abschlussprüfer widmet sich der wichtigen Aufgabe, die Jahresabschlüsse von Kapitalgesellschaften zu kontrollieren. Unterlaufen dem Abschlussprüfer dabei Fehler, so entstehen nicht selten immense Schäden für die Gesellschaft oder Dritte, die in die Richtigkeit der Expertise des Prüfers vertraut haben. Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, ob und inwieweit der Abschlussprüfer für diese Schäden einzustehen hat. Dabei werden Schutzzweck und Funktionen der Abschlussprüfung dargestellt, der Pflichtenkreis des Prüfers abgesteckt und die in Frage kommenden Haftungsgrundlagen für die freiwillige wie die Pflichtprüfung erörtert. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die in Literatur und Rechtsprechung sehr umstrittene Frage der Haftung des Prüfers gegenüber Dritten gelegt.

Autorentext

Andreas Zenner, geboren 1982 in Würzburg; 2004-2008 Studium der Rechtswissenschaften in Marburg; 2008 Erste juristische Staatsprüfung; 2008-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsvergleichung in Marburg; seit Mitte 2009 Rechtsreferendar am LG Wuppertal; 2011 Promotion.



Klappentext

Der Abschlussprüfer widmet sich der wichtigen Aufgabe, die Jahresabschlüsse von Kapitalgesellschaften zu kontrollieren. Unterlaufen dem Abschlussprüfer dabei Fehler, so entstehen nicht selten immense Schäden für die Gesellschaft oder Dritte, die in die Richtigkeit der Expertise des Prüfers vertraut haben. Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, ob und inwieweit der Abschlussprüfer für diese Schäden einzustehen hat. Dabei werden Schutzzweck und Funktionen der Abschlussprüfung dargestellt, der Pflichtenkreis des Prüfers abgesteckt und die in Frage kommenden Haftungsgrundlagen für die freiwillige wie die Pflichtprüfung erörtert. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die in Literatur und Rechtsprechung sehr umstrittene Frage der Haftung des Prüfers gegenüber Dritten gelegt.



Inhalt

Inhalt: Die Wirtschaftsprüfung: Schutzzweck, Funktionen, Umfang - Haftung gegenüber der Gesellschaft: Pflichtenkreis und Pflichtverletzung, Inhalt und Umfang der Haftung - Haftung gegenüber Dritten: Gesetzliche und vertragliche Haftungsmodelle, Haftung der Dritten Spur und Eigenhaftung Dritter.

Produktinformationen

Titel: Die zivilrechtliche Verantwortlichkeit des Abschlussprüfers für den Bestätigungsvermerk
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631635155
ISBN: 978-3-631-63515-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 166
Gewicht: 320g
Größe: H218mm x B154mm x T15mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Medien-, Urheber- und Wirtschaftsrecht"