2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ethische Probleme einer langfristigen globalen Energieversorgung

  • Fester Einband
  • 363 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Reihe ergänzt das vom Institut für Wissenschaft und Ethik, Bonn im Verlag de Gruyter herausgegebene Jahrbuch für Wissenschaft ... Weiterlesen
30%
192.00 CHF 134.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Reihe ergänzt das vom Institut für Wissenschaft und Ethik, Bonn im Verlag de Gruyter herausgegebene Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik . Die Monographien und Sammelbände umfassen inhaltlich dieselben Themen wie das Jahrbuch: herausragende und innovative Beiträge zur Erforschung ethischer Fragen, die im Zusammenhang der modernen Wissenschaft und ihrer Entwicklung stehen. Ein besonderes Interesse gilt dabei den ethischen Fragestellungen in der Medizin und den Biowissenschaften.

Die menschliche Entwicklung ist seit jeher von einer gesicherten Energieversorgung abhängig, die heute aus Gründen der Machbarkeit und der Umweltbelastungen global betrachtet werden muss. Angesichts eines weltweit steigenden Energiebedarfs kommt der sicheren und preiswerten Bereitstellung von Energie daher eine Schlüsselrolle in der menschlichen Entwicklung zu. Auf der Basis der heutigen und zukünftig möglichen Energietechnologien sowie der Kenntnisse der zur Verfügung stehenden Ressourcen erarbeitet die Studie Beurteilungen der weltweiten Energieversorgung unter Einbeziehung wirtschaftlicher und umweltverträglicher Kriterien. Es werden ferner Aspekte der Langfristigkeit, der Sozialverträglichkeit und der Verteilungsgerechtigkeit in den Diskurs einbezogen.

Autorentext
Carl Friedrich Gethmann ist Professor für Philosophie an der Universität Duisburg-Essen. Klaus Heimloth war Professor für Physik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Klaus Rumpf ist ehemaliges Mitglied des Vorstandes der Steag AG, Essen. Christian Streffer ist Geschäftsführender Direktor des Instituts für Wissenschaft und Ethik an den Universitäten Duisburg-Essen und Bonn. Andreas Witt ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wissenschaft und Ethik.

Zusammenfassung
"Die fachlich breit aufgestellten Autoren stellen die in vielfachen Gesprächsrunden erörterten Problemkreise in sehr umfassender Weise und beeindruckender Tiefe dar. Mit einer Bewertung der Energieoptionen - vor allem hinsichtlich wissenschaftlich-technischer, ökologischer und ökonomischer Gesichtspunkte - trägt die Studie interessant zur Energiediskussion, aber auch zur Sensibilisierung nach der Frage einer global verantwortbaren Energieversorgung bei." Aufbereitungstechnik 11/2006

Produktinformationen

Titel: Ethische Probleme einer langfristigen globalen Energieversorgung
Autor:
Schöpfer:
EAN: 9783110184310
ISBN: 978-3-11-018431-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 363
Gewicht: 664g
Größe: H236mm x B164mm x T27mm
Jahr: 2005