Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Inhaberkontrollverfahren

  • Fester Einband
  • 349 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beteiligungsrichtlinie (2007/44/EG) und deren nationale Umsetzung 2009 führten zu einer völligen Überarbeitung des bisher gelt... Weiterlesen
20%
104.00 CHF 83.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Beteiligungsrichtlinie (2007/44/EG) und deren nationale Umsetzung 2009 führten zu einer völligen Überarbeitung des bisher geltenden Rechtsrahmens. Die Arbeit gibt einen Überblick über die Grundlagen finanzaufsichtsrechtlicher Inhaberkontrollverfahren beim Erwerb von bedeutenden Beteiligungen im Finanzsektor und den damit verbundenen Problemen.

Wer eine bedeutende Beteiligung an einem inländischen Unternehmen des Finanzsektors erwerben will, muss diese Absicht den zuständigen Finanzaufsichtsbehörden anzeigen. Finanzaufsichtsrechtliche Inhaberkontrollverfahren sind beim beabsichtigten Erwerb bedeutender Beteiligungen an Kreditinstituten und Finanzdienstleistungsinstituten durchzuführen. Identische oder ähnliche Regelungen gelten auch für den geplanten Beteiligungserwerb an anderen beaufsichtigten Unternehmen des Finanzsektors wie Versicherungsunternehmen, Kapitalanlagegesellschaften, Zahlungs- und E-Geld-Instituten und Börsenträgern. Die Beteiligungsrichtlinie (2007/44/EG) und deren nationale Umsetzung im Jahr 2009 führten zuletzt zu einer grundlegenden Überarbeitung und Konkretisierung des bisher geltenden Rechtsrahmens. Diese Arbeit gibt einen umfassenden Überblick über die rechtlichen und theoretischen Grundlagen finanzaufsichtsrechtlicher Inhaberkontrollverfahren beim Erwerb von bedeutenden Beteiligungen im Finanzsektor und den damit verbundenen rechtlichen und praktischen Problemen.

Autorentext

Andreas Wieland studierte Rechtswissenschaften an der Universität Köln. Nach Abschluss des Referendariats am Oberlandesgericht Köln ist er seit 2005 als Rechtsanwalt bei einer internationalen Anwaltssozietät in New York, Düsseldorf, London und zuletzt in Frankfurt am Main tätig. Der Autor ist spezialisiert auf die Beratung von Unternehmenskäufen und Kapitalmarkttransaktionen mit Bezug zum Finanzsektor. Ferner berät er Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister, Kapitalanlagegesellschaften, Börsen, Versicherungen, Behörden und Unternehmen der Realwirtschaft in finanzaufsichtsrechtlichen Fragen.



Inhalt

Inhalt: Rechtlicher Rahmen - Ziele und Rechtfertigung - Begriff der bedeutenden Beteiligung - Begriff der Erwerbsabsicht - Zeitpunkt der Anzeigepflicht - Ablauf und Durchführung von Inhaberkontrollverfahren - Vorlage- und Informationspflichten - Beurteilungskriterien und Untersagungsgründe - Verfahrensabschluss - Rechtsschutz.

Produktinformationen

Titel: Inhaberkontrollverfahren
Untertitel: Die Anteilseignerkontrolle beim Erwerb bedeutender Beteiligungen an Unternehmen des Finanzsektors
Autor:
EAN: 9783631638972
ISBN: 978-3-631-63897-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 349
Gewicht: 675g
Größe: H216mm x B151mm x T31mm
Jahr: 2013
Auflage: Neuausg.