2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechtsfragen der Aufsichtpflicht in Sportvereinen

  • Kartonierter Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit beschäftigt sich mit Haftungsfragen der Aufsichtspflicht unter besonderer Bezugnahme der Aufsichtspflicht in Sportverei... Weiterlesen
30%
120.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit beschäftigt sich mit Haftungsfragen der Aufsichtspflicht unter besonderer Bezugnahme der Aufsichtspflicht in Sportvereinen. Im allgemeinen Teil der Arbeit werden dogmatische Grundfragen der Aufsichtspflicht behandelt. Es wird sodann das System der 1308ff ABGB, somit die grundsätzliche Einbettung der Aufsichtspflicht in das österreichische Rechtssystem dargestellt. Bezüglich der Gesetzessystematik werden Probleme der Subsidiarität der Anspruchsgrundlagen, der Frage des Zeitpunkts der Tragfähigkeitsprüfung und des Rechtsproblems, ob eine Versicherung als Vermögen iSd 1310 ABGB anzusehen ist, erörtert. Im besonderen Teil werden dann Praxisfragen der Aufsichtspflicht, wie sie in Sportvereinen immer wieder vorkommen, vor allem anhand österreichischer und deutscher Judikatur erörtert. Dies soll für die Praxis eine Hilfestellung zur Bewältigung der Aufsichtspflicht vor, während und nach Turnieren liefern. Ein letzter Teil beschäftigt sich mit den möglichen Konsequenzen einer Aufsichtspflichtverletzung.

Autorentext

Andreas Weinzierl wurde am 18.7.1979 in Innsbruck geboren. Nach Abschluss des Doktoratsstudiums der Rechtswissenschaften 2005 und Absolvierung des Gerichtsjahres ist er in einer auf Schadenersatz-, Verkehrs- und Versicherungsrecht spezialisierten Kanzlei in Innsbruck tätig.



Klappentext

Die Arbeit beschäftigt sich mit Haftungsfragen der Aufsichtspflicht unter besonderer Bezugnahme der Aufsichtspflicht in Sportvereinen. Im allgemeinen Teil der Arbeit werden dogmatische Grundfragen der Aufsichtspflicht behandelt. Es wird sodann das System der 1308ff ABGB, somit die grundsätzliche Einbettung der Aufsichtspflicht in das österreichische Rechtssystem dargestellt. Bezüglich der Gesetzessystematik werden Probleme der Subsidiarität der Anspruchsgrundlagen, der Frage des Zeitpunkts der Tragfähigkeitsprüfung und des Rechtsproblems, ob eine Versicherung als Vermögen iSd 1310 ABGB anzusehen ist, erörtert. Im besonderen Teil werden dann Praxisfragen der Aufsichtspflicht, wie sie in Sportvereinen immer wieder vorkommen, vor allem anhand österreichischer und deutscher Judikatur erörtert. Dies soll für die Praxis eine Hilfestellung zur Bewältigung der Aufsichtspflicht vor, während und nach Turnieren liefern. Ein letzter Teil beschäftigt sich mit den möglichen Konsequenzen einer Aufsichtspflichtverletzung.

Produktinformationen

Titel: Rechtsfragen der Aufsichtpflicht in Sportvereinen
Untertitel: Zur Aufsichtspflicht unter besonderer Berücksichtigung von Haftungsfragen in Sportvereinen
Autor:
EAN: 9783861940548
ISBN: 978-3-86194-054-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Saarbrücker Verlag für Rechtswissenschaften
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 463g
Größe: H220mm x B150mm x T18mm
Jahr: 2015