Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gottfried von Strassburg: Tristan - Hypothesen über den geplanten Schluss

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1, Universität Wien (In... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: SE Ältere dt. Lit.: Gottfried von Straßburg - Tristan, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Hypothesen über den geplanten Schluss von Gottfrieds "Tristan". Nach der Erläuterung möglicher Gründe für die Torsohaftigkeit des Romans folgen methodische Überlegungen zur Rekonstruktion des Fortgangs der Erzählung sowie eine Zusammenfassung und Analyse deren Inhalts.

Klappentext

Vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Hypothesen über den geplanten Schluss von Gottfrieds "Tristan". Nach der Erläuterung möglicher Gründe für die Torsohaftigkeit des Romans folgen methodische Überlegungen zur Rekonstruktion des Fortgangs der Erzählung sowie eine Zusammenfassung und Analyse deren Inhalts.

Produktinformationen

Titel: Gottfried von Strassburg: Tristan - Hypothesen über den geplanten Schluss
Autor:
EAN: 9783640433353
ISBN: 978-3-640-43335-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 74g
Größe: H211mm x B146mm x T7mm
Jahr: 2009
Auflage: 1. Auflage