Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stalking

  • Fester Einband
  • 406 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Stalking ist ein weit verbreitetes Phänomen. In den 1980er-Jahren in den USA angestoßen führte die Diskussion dort sowie in andere... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Stalking ist ein weit verbreitetes Phänomen. In den 1980er-Jahren in den USA angestoßen führte die Diskussion dort sowie in anderen angelsächsischen Ländern zu einer regen Forschungstätigkeit. In Deutschland rückte Stalking dagegen erst in den letzten 10 Jahren in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Auf Defizite staatlicher Schutzmöglichkeiten reagierte der deutsche Gesetzgeber zunächst mit dem Erlass des Gewaltschutzgesetzes, später mit der Einführung eines eigenen Straftatbestandes: Paragraph 238 StGB. Andreas Schandl beleuchtet das Phänomen Stalking aus sozialer, psychologischer, kriminologischer und rechtlicher Sicht. Er umreißt den aktuellen Wissensstand und stellt die Rechtslage in Deutschland vor und nach der Einführung des Paragraphen 238 StGB umfassend dar. Er zieht rechtsvergleichende Aspekte heran, analysiert den Tatbestand und widmet sich mit kritischem Blick den Problemen sowie der Sinnhaftigkeit der rechtspraktischen Anwendung und Wirkung des Paragraphen 238 StGB.

Klappentext

Stalking ist ein weit verbreitetes Phänomen. In den 1980er-Jahren in den USA angestoßen führte die Diskussion dort sowie in anderen angelsächsischen Ländern zu einer regen Forschungstätigkeit. In Deutschland rückte Stalking dagegen erst in den letzten 10 Jahren in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Auf Defizite staatlicher Schutzmöglichkeiten reagierte der deutsche Gesetzgeber zunächst mit dem Erlass des Gewaltschutzgesetzes, später mit der Einführung eines eigenen Straftatbestandes: § 238 StGB. Andreas Schandl beleuchtet das Phänomen Stalking aus sozialer, psychologischer, kriminologischer und rechtlicher Sicht. Er umreißt den aktuellen Wissensstand und stellt die Rechtslage in Deutschland vor und nach der Einführung des § 238 StGB umfassend dar. Er zieht rechtsvergleichende Aspekte heran, analysiert den Tatbestand und widmet sich mit kritischem Blick den Problemen sowie der Sinnhaftigkeit der rechtspraktischen Anwendung und Wirkung des § 238 StGB.

Produktinformationen

Titel: Stalking
Untertitel: § 238 StGB - Fluch oder Segen für die Rechtspraxis?
Autor:
EAN: 9783828834170
ISBN: 978-3-8288-3417-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Tectum Verlag
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 406
Gewicht: 627g
Größe: H212mm x B157mm x T33mm
Veröffentlichung: 19.09.2014
Jahr: 2014
Auflage: 1., Aufl
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum-Verlag"

Band 70
Sie sind hier.