Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kriminalitätsbekämpfung in deutschen Großstädten 1850 - 1914

  • Kartonierter Einband
  • 460 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band behandelt die Kriminalitätsbekämpfung während der Urbanisierungsphase in Deutschland. Anhand der drei exemplarischen Städ... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Band behandelt die Kriminalitätsbekämpfung während der Urbanisierungsphase in Deutschland. Anhand der drei exemplarischen Städte Berlin, Hamburg und Duisburg werden die Neuerungen bei den Institutionen Polizei und Staatsanwaltschaft untersucht und die Praxis der Verbrechensbekämpfung zwischen 1850 und 1914 vorgestellt.

Autorentext

Von Andreas Roth



Klappentext

Der Band behandelt die Kriminalitätsbekämpfung während der Urbanisierungsphase in Deutschland, die in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts große soziale, ökonomische und politische Veränderungen des gesellschaftlichen Lebens mit sich brachte. Diese Entwicklung bewirkte insbesondere in den Großstädten einen deutlichen Anstieg der Kriminalität. Andreas Roth hat anhand der drei exemplarischen Städte Berlin, Hamburg und Duisburg die Neuerungen bei den Institutionen Polizei und Staatsanwaltschaft untersucht, deren Verhältnis zueinander durch die damalige Entwicklung bis heute geprägt wurde. Abschließend widmet sich der Autor der Praxis der Verbrechensbekämpfung zwischen 1850 und 1914. Die Untersuchung von Andreas Roth ist mit dem "Europäischen Preis für Städtegeschichte" in Brüssel ausgezeichnet worden.

Produktinformationen

Titel: Kriminalitätsbekämpfung in deutschen Großstädten 1850 - 1914
Untertitel: Ein Beitrag zur Geschichte des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens
Autor:
EAN: 9783503037605
ISBN: 978-3-503-03760-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schmidt, Erich Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 460
Gewicht: 569g
Größe: H230mm x B156mm x T25mm
Jahr: 1997