Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erwerb eigener Aktien im deutschen und US-amerikanischen Recht

  • Kartonierter Einband
  • 335 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Liberalisierung der Vorschriften über den Erwerb eigener Aktien durch das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmens... Weiterlesen
20%
64.35 CHF 51.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Liberalisierung der Vorschriften über den Erwerb eigener Aktien durch das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) ermöglicht deutschen Aktiengesellschaften, künftig eigene Aktien in weit größerem Umfang zu erwerben, als dies bisher der Fall war. Ihnen werden damit neue Möglichkeiten bei der Gestaltung ihrer Kapitalstruktur eröffnet. In den USA wird der Erwerb eigener Aktien dagegen schon seit mehreren Jahrzehnten als Instrument des Finanzmanagements genutzt. Ausgehend von den dort gemachten Erfahrungen zeigt die rechtsvergleichende Studie Beweggründe, Erwerbsmethoden, aber auch Gefahren auf, die mit einem Eigenerwerb verbunden sind. Die Arbeit enthält hierzu eine umfassende Darstellung des US-amerikanischen und deutschen Rechts und untersucht, inwiefern das US-amerikanische Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht Anregungen für eine Regelung in Deutschland geben kann. Sie führt den Nachweis, daß eine Liberalisierung des Aktienrückerwerbs nicht zu einer Beeinträchtigung von Belangen der Anleger oder der Funktionsfähigkeit der Kapitalmärkte führen muß.

Produktinformationen

Titel: Erwerb eigener Aktien im deutschen und US-amerikanischen Recht
Autor:
EAN: 9783789056383
Format: Kartonierter Einband
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 335
Gewicht: 492g
Größe: H230mm x B230mm

Weitere Produkte aus der Reihe "Deutsches, Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht"