2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Privileg Pauschalbesteuerung in der Schweiz

  • Kartonierter Einband
  • 105 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Schweiz haben gewisse Steuerpflichtige die Wahl zur Besteuerung nach dem Aufwand. Wegen der stetig steigenden Anzahl pausch... Weiterlesen
30%
75.00 CHF 52.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In der Schweiz haben gewisse Steuerpflichtige die Wahl zur Besteuerung nach dem Aufwand. Wegen der stetig steigenden Anzahl pauschal besteuerter Personen sowie der daraus resultierenden Steuererträge ist dieses Besteuerungsmodell für die Befürworter ein wirksames Instrument im internationalen Steuerwettbewerb und zur Generierung von außerfiskalischem Nutzen. Die Gegner sehen in der Besteuerung nach dem Aufwand vor allem eine verfassungswidrige und willkürliche Privilegierung vermögender ausländischer Staatsangehöriger. Folglich ist die Pauschalbesteuerung im Inland umstritten. Wissenschaftliche Diskussionsgrundlagen dazu gibt es jedoch kaum. Andrea Stoffel analysiert die Verfassungsmäßigkeit sowie die volkswirtschaftliche Bedeutung der Besteuerung nach dem Aufwand anhand der aktuellen Lehre und Rechtsprechung sowie vorhandener Studien. Ergänzt werden die Erkenntnisse durch Expertenbefragungen.

Autorentext

Andrea Stoffel ist als Geschäftsführerin eines renommierten Treuhandunternehmens in Zürich tätig.



Klappentext

Warum sind oberste Führungsetagen nach wie vor so homogen männlich zusammengesetzt - obwohl es seit vielen Jahren Maßnahmen für mehr Vielfalt gibt? Argument dieser Studie ist, dass Organisationen in der Auswahl oberster Führungskräfte pfadabhängig sind: Während beim Eintritt in die Organisation weibliche und männliche Fachkräfte noch gleichermaßen vertreten sind, wird für das Topmanagement der immer gleiche Typus Mann kooptiert. Eine Einzelfallstudie bietet tiefe Einsichten in die formalen und informellen Prozesse der Führungskräfteauswahl. Welche organisationalen Kräfte und Mechanismen sind es, die eine Auswahl von Top-Führungskräften nach dem Prinzip der Selbstähnlichkeit bewirken? Die Autorin zeigt, dass die Auswahlprozesse eine zunehmende Eigendynamik entwickeln. Zunächst ist es zwar vorteilhaft, die Führungskräfte nach einem bestimmten Muster auszuwählen. Die Dynamik kippt jedoch in eine Dysfunktionalität, wenn Organisationen dadurch unfähig werden auf soziale und demographische Veränderungen zu reagieren und es nicht schaffen Frauen verstärkt ins Topmanagement aufzunehmen. Auf Basis der Analyse entwickelt die Autorin schließlich neue Ansatzpunkte zur Schaffung von mehr (Geschlechter-)Vielfalt in Führungsetagen.



Inhalt

Das Modell Pauschalbesteuerung.- Verfassungsmäßigkeit und volkswirtschaftliche Bedeutung der Pauschalbesteuerung.- Folgen bei Veränderungen oder Abschaffung der Pauschalbesteuerung.

Produktinformationen

Titel: Privileg Pauschalbesteuerung in der Schweiz
Untertitel: Verfassungsmäßigkeit und volkswirtschaftliche Bedeutung
Autor:
EAN: 9783658060329
ISBN: 978-3-658-06032-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler, Betriebswirt.-Vlg
Genre: Wirtschaft
Anzahl Seiten: 105
Gewicht: 169g
Größe: H211mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2014
Auflage: 2. Aufl. 2014
Land: NL