Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Film und Utopie

  • Kartonierter Einband
  • 352 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Buch wird untersucht, wie sich das Utopische im Medium des populären Zukunftsfilms manifestiert, in welchen formalen, me... Weiterlesen
20%
38.95 CHF 31.15
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In diesem Buch wird untersucht, wie sich das Utopische im Medium des populären Zukunftsfilms manifestiert, in welchen formalen, medienästhetischen und inhaltlichen Konfigurationen sich utopierelevante Konzepte darstellen. Dies impliziert vor allem die Frage, inwieweit sich das Kino des Utopischen am Erbe der literarischen Gattungstradition orientiert und ob und wie demgegenüber zeitgenössische Diskurse soziokultureller, politischer und ethischer Art sowie technologische Fortschritte, insbesondere der Informations- und Biotechnologien, reflektiert werden.

Autorentext
André Müller, 1946 in Brandenburg geboren, 2011 in München gestorben, wuchs in Wien auf und studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte. Ab 1967 als Gerichtsreporter und Theaterkritiker tätig, 1970 Übersiedlung nach München. Seit 1975 arbeitete er freiberuflich, seine aufsehenerregenden Interviews erschienen vor allem in der Zeit, dem Stern, der Weltwoche, im Spiegel und im Playboy.

Produktinformationen

Titel: Film und Utopie
Untertitel: Positionen des fiktionalen Films zwischen Gattungstraditionen und gesellschaftlichen Zukunftsdiskursen
Autor:
EAN: 9783643108784
Format: Kartonierter Einband
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 635g
Größe: H235mm x B235mm x T162mm