2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der ärztlich assistierte Suizid

  • Kartonierter Einband
  • 161 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frage nach den Grenzen der Zulässigkeit der verschiedenen Formen der Sterbehilfe zählt zu einer der weltweit meistdiskutierten... Weiterlesen
30%
68.00 CHF 47.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Frage nach den Grenzen der Zulässigkeit der verschiedenen Formen der Sterbehilfe zählt zu einer der weltweit meistdiskutierten und umstrittensten Fragen, und das nicht nur unter Juristen und Medizinern, sondern auch und gerade in der Gesellschaft. Die Autorin beleuchtet diese Thematik zunächst unter Darstellung der verschiedenen Formen der Sterbehilfe und unter dem Gesichtspunkt der rechtlichen Strafbarkeitsformen im Hinblick auf die diesbezüglich einschlägige Rechtsprechung. Darüber hinaus werden der Einfluss des Grundgesetzes geprüft und die zivilrechtlichen Möglichkeiten (Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht) vorgestellt. Auch auf die gerade jüngst in den Fokus der Kritik geratenen Sterbehilfegesellschaften wird Bezug genommen. Neben den diversen Richtlinien zur Handhabung des Problems in der medizinischen Praxis (u.a. auch bezüglich schwerstgeschädigter Frühgeborener) werden über die deutschen Staatsgrenzen hinaus Modelle anderer Staaten dargestellt, so zum Beispiel Oregons zurzeit einzigartiger Death with Dignity Act . Ob die gesetzliche Einführung des ärztlich assistierten Suizids auch in Deutschland eine Möglichkeit zur Erhellung der juristischen Grauzone sein könnte, wird untersucht. Nach Aufzeigen bereits existierender Gesetzesvorschläge stellt die Autorin abschließend einen eigenen Gesetzesvorschlag vor.

Autorentext

Die Autorin: Amelia Kuschel, geboren 1975, studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Göttingen. Nach dem Ersten juristischen Staatsexamen arbeitete sie 2001 als Assistentin des Geschäftsführers in einem weltweit führenden Unternehmen für Antriebstechnik. Es folgte der juristische Vorbereitungsdienst im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle. Nach Ablegen der Zweiten juristischen Staatsprüfung im Jahr 2003 arbeitete sie in einer Kanzlei, 2004 begann sie mit der Promotion an der Universität Göttingen und ist seitdem hauptberuflich als Syndica/Verbandsjuristin in Göttingen und nebenberuflich als Rechtsanwältin tätig.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Darstellung der verschiedenen Formen der Sterbehilfe - Abgrenzung rechtlicher Strafbarkeitsformen unter Bezugnahme auf die einschlägige Rechtsprechung - Zivilrechtliche Möglichkeiten: Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht - Sterbehilfegesellschaften - Richtlinien in der medizinischen Praxis - Rechtsvergleichende Betrachtung, z. B. Oregons Death with Dignity Act - Darstellung verschiedener Gesetzesvorschläge, z. B. der Alternativentwurf eines Gesetzes über Sterbehilfe - Palliativmedizin.

Produktinformationen

Titel: Der ärztlich assistierte Suizid
Untertitel: Straftat oder Akt der Nächstenliebe?
Autor:
EAN: 9783631551592
ISBN: 978-3-631-55159-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 161
Gewicht: 233g
Größe: H208mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2007
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Recht und Medizin"