2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ambulantes Operieren - Vernetzung der Dienste

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das ambulante Operieren in Krankenhäusern, Tageskliniken und Praxen niedergelassener Ärzte ist nach der Zielsetzung des Gesundheit... Weiterlesen
30%
75.00 CHF 52.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das ambulante Operieren in Krankenhäusern, Tageskliniken und Praxen niedergelassener Ärzte ist nach der Zielsetzung des Gesundheitsstrukturgesetzes eine, vielleicht die entscheidende strukturpolitische Weichenstellung zur Kostenreduzierung und zum effizienteren Mitteleinsatz im Gesundheitswesen. Die Vernetzung zwischen Klinik und hausärztlicher Pflege, zwischen stationärem und ambulantem Bereich wirft jedoch eine Fülle schwieriger organisatorischer, medizinischer, pflegerischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Fragen auf, wie die Vielzahl der Autoren und die Vielfalt der Beiträge aus unterschiedlichsten Blickwinkeln anschaulich zeigt. Die Lösung der hier behandelten Probleme ist jedoch zwingend und dringend notwendig, damit die Verantwortlichen die neuen Strukturen schaffen und sich diese entfalten können.

Autorentext
Prof. Dr. Dr. Klaus Ulsenheimer ist Rechtsanwalt in München mit dem Schwerpunkt Arztrecht, Hochschullehrer an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, als Referent auf zahlreichen wissenschaftlichen Kongressen und sonstigen Veranstaltungen zum Medizinrecht tätig. Mehrere medizinische Fachgesellschaften haben ihn wegen seiner Verdienste um die Förderung des Medizinrechts ausgezeichnet.

Inhalt
Stellenwert des ambulanten Operierens in einer Universitätsklinik.- Ambulantes Operieren in der TageskliniK.- Medizinische Begutachtung im Prozeß - Die tiefe Beinvenenthrombose - Klinische und forensische Bedeutung.- Mögliche Brücken aus dem Krankenhaus zur Praxis und Pflege.- Die zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Verantwortung des ambulant operierenden Arztes.- Mögliche Bracken zwischen Klinik, Praxis und Pflege.- Die rechtliche Verantwortung der Pflegedienste bei der postoperativen Versorgung ambulant operierter Patienten.- Komplikation - Ermittlungsverfahren - Zivilklage- Wie verhält man sich als Arzt?.- Neue Strukturen - Eine Chance für das Krankenhaus.- Krankenversicherungsrechtliche Aspekte - Ambulantes Operieren im Kassenarztsystem.- Wirtschaftliche Aspekte zum ambulanten Operieren.- Interviews.- Das ambulante Operieren im Krankenhaus aus der Sicht des Krankenhausträgers.- Die Entwicklung des ambulanten Operierens.- Der Hausarzt als Lotse des Patienten beim ambulanten Operieren.- Auswirkungen des ambulanten Operierens auf die Organisation des Pflegedienstes.- Häusliche Pflege.- Autorenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Ambulantes Operieren - Vernetzung der Dienste
Untertitel: Medizinrechtliche Aspekte
Editor:
EAN: 9783540618744
ISBN: 978-3-540-61874-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 277g
Größe: H234mm x B156mm x T10mm
Jahr: 1996

Weitere Produkte aus der Reihe "MedR Schriftenreihe Medizinrecht"