Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Allegorie

  • Kartonierter Einband
  • 303 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Allegorie ist der Name für eine Form zeichenhaften Verweisens, in der Text und Bild, Bedeutung und Materialität, Zeichenhaftigkeit... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Allegorie ist der Name für eine Form zeichenhaften Verweisens, in der Text und Bild, Bedeutung und Materialität, Zeichenhaftigkeit und Geschichtlichkeit sich begegnen. Von ihren frühen Versionen in der antiken Rhetorik bis zu ihrer Wiederkehr in der modernen Ästhetik ist sie darum immer wieder zur "master trope" poetischer Reflexion geworden. Die Beiträge dieses Bandes untersuchen die Erscheinungsweisen und Funktionen der Allegorie im Spannungsfeld von Repräsentation, Textualität, Wissensorganisation, Rhetorik und Ästhetik. Vor dem Hintergrund der theoretischen Debatten zwischen Dekonstruktion, Hermeneutik und Semiotik über Formen und Funktionen der Allegorie unternehmen die Autoren eine historische Präzisierung sowohl des Begriffs "Allegorie", wie auch ihrer Erscheinungsweisen in Literatur, Kunst und Wissenschaft.

Autorentext

Dr. Eva Horn hat Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Germanistik, Romanistik und Philosophie in Bielefeld, Konstanz und Paris studiert. Im Rahmen des Konstanzer Sonderforschungsbereichs 511 'Literatur und Anthropologie' arbeitet sie z. Z. an einem Forschungsprojekt zur Anthropologie des Krieges zwischen 1914 und 1933. Dr. Manfred Weinberg studierte Germanistik, Philosophie, Pädagogik und Biologie an der Universität Bonn. Er ist z. Z. wissenschaftlicher Koordinator des Konstanzer Sonderforschungsbereichs 511 'Literatur und Anthropologie'.



Klappentext

Allegorie ist der Name für eine Form zeichenhaften Verweisens, in der Text und Bild, Bedeutung und Materialität, Zeichenhaftigkeit und Geschichtlichkeit sich begegnen. Von ihren frühen Versionen in der antiken Rhetorik bis zu ihrer Wiederkehr in der modernen Ästhetik ist sie darum immer wieder zur "master trope" poetischer Reflexion geworden. Die Beiträge dieses Bandes untersuchen die Erscheinungsweisen und Funktionen der Allegorie im Spannungsfeld von Repräsentation, Textualität, Wissensorganisation, Rhetorik und Ästhetik. Vor dem Hintergrund der theoretischen Debatten zwischen Dekonstruktion, Hermeneutik und Semiotik über Formen und Funktionen der Allegorie unternehmen die Autoren eine historische Präzisierung sowohl des Begriffs "Allegorie", wie auch ihrer Erscheinungsweisen in Literatur, Kunst und Wissenschaft.



Inhalt

Rhetorik/Hermeneutik/Semiotik - Nach dem Ende der Rhetorik: Figurationen um 1800 - Die Bildlichkeit des Textes und die Lesbarkeit des Bilds - Allegorese als Kultur- und Übersetzungstechnik.

Produktinformationen

Titel: Allegorie
Untertitel: Konfigurationen von Text, Bild und Lektüre
Editor:
EAN: 9783531132440
ISBN: 978-3-531-13244-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 303
Gewicht: 436g
Größe: H228mm x B155mm x T19mm
Jahr: 1998
Auflage: 1998