2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Vertrag von Amsterdam

  • Kartonierter Einband
  • 220 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Vertrag von Amsterdam verschiebt das Asylrecht von der "Dritten Säule" des Maastrichter Vertrages in die Europäische... Weiterlesen
30%
76.00 CHF 53.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Vertrag von Amsterdam verschiebt das Asylrecht von der "Dritten Säule" des Maastrichter Vertrages in die Europäische Gemeinschaft. Damit eröffnet die Europäische Union die Chance, das Flüchtlingsrecht unionsweit zu regeln. Diese Arbeit widmet sich dieser Herausforderung. Sie untersucht insbesondere rechtsvergleichend die mitgliedstaatlichen Regelungen im materiellen und formellen Flüchtlingsrecht. Hierbei werden die flüchtlingsrechtlichen Regime der EU-Mitgliedstaaten supranationalen und völkerrechtlichen Vorgaben gegenübergestellt. Die Untersuchung zeigt, dass das geltende Völkerrecht ein angemessenes Schutzniveau für Verfolgte bietet. Sie macht aber auch deutlich, dass die asylrechtlichen Regime der Mitgliedstaaten den Vorgaben des Völkerrechts und den Vorgaben des in Aussicht gestellten supranationalen Rechts nicht genügen.

Autorentext

Der Autor: Ali Sahin hat von 1992-1997 Rechtswissenschaften an der Universität Frankfurt am Main studiert. Seinen juristischen Vorbereitungsdienst hat er von 1997-2000 in Hessen absolviert. Seit 2001 arbeitet er als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main.



Klappentext

Der Vertrag von Amsterdam verschiebt das Asylrecht von der «Dritten Säule» des Maastrichter Vertrages in die Europäische Gemeinschaft. Damit eröffnet die Europäische Union die Chance, das Flüchtlingsrecht unionsweit zu regeln. Diese Arbeit widmet sich dieser Herausforderung. Sie untersucht insbesondere rechtsvergleichend die mitgliedstaatlichen Regelungen im materiellen und formellen Flüchtlingsrecht. Hierbei werden die flüchtlingsrechtlichen Regime der EU-Mitgliedstaaten supranationalen und völkerrechtlichen Vorgaben gegenübergestellt. Die Untersuchung zeigt, dass das geltende Völkerrecht ein angemessenes Schutzniveau für Verfolgte bietet. Sie macht aber auch deutlich, dass die asylrechtlichen Regime der Mitgliedstaaten den Vorgaben des Völkerrechts und den Vorgaben des in Aussicht gestellten supranationalen Rechts nicht genügen.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Europäische Asylrechtsharmonisierung - Nationale, supranationale und völkerrechtliche Betrachtung.

Produktinformationen

Titel: Der Vertrag von Amsterdam
Untertitel: Vergemeinschaftetes Asylrecht
Autor:
EAN: 9783631503232
ISBN: 978-3-631-50323-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 220
Gewicht: 306g
Größe: H211mm x B149mm x T17mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Europa- und Völkerrecht und zur Rechtsvergleichung"

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen