Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fragilitäten des Rechtsstaates seit dem 11. September 2001 im Spiegel der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

  • Fester Einband
  • 238 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit dem 11. September 2001 nahm das Bundesverfassungsgericht vermehrt Stellung zum Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sich... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Sie sparen CHF 16.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit dem 11. September 2001 nahm das Bundesverfassungsgericht vermehrt Stellung zum Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit und verwarf viele Gesetze als verfassungswidrig. Anhand der Analyse von neun Leitentscheidungen aus dem Sicherheitsrecht wird der Frage nachgegangen, ob das Gericht der Freiheit oder der Sicherheit Vorzug gewährt.

Anhand der Analyse von neun prominenten Leitentscheidungen aus dem Sicherheitsrecht geht dieses Buch der Frage nach, ob das höchste deutsche Gericht der Freiheit oder der Sicherheit Vorzug gewährt. Seit dem 11. September 2001 nahm das Bundesverfassungsgericht vermehrt Stellung zum komplexen Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit und verwarf viele Sicherheitsgesetze als verfassungswidrig. Der Autor versteht das Gericht als letzte Instanz im Staat, welche die Freiheit zu schützen hat. Als Ergebnis seiner Analyse zeigt er eine diffuse Rechtsprechungslinie auf, die das Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit im Zeitalter des internationalen Terrorismus nicht immer zugunsten der Freiheit beantwortet. Dennoch ist der Beitrag des Gerichts für den Freiheitsschutz unabdingbar.

Autorentext

Ali Mosfer studierte Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main, wo er auch promovierte. Sein LL.M.-Studium mit Fulbright-Stipendium schloss er an der State University of New York at Buffalo ab. Er ist Mitarbeiter in einer internationalen Sozietät und absolvierte das Referendariat am Landgericht Frankfurt am Main.



Inhalt

Inhalt: Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit - Rechtsstaatliches Straf- und Polizeirecht - Stellung des Bundesverfassungsgerichts im Kontext der Freiheitssicherung - Sicherheitsgesetzgebung seit dem 11. September 2001 - Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Sicherheitsrecht - Rechtssprechungsanalyse.

Produktinformationen

Titel: Fragilitäten des Rechtsstaates seit dem 11. September 2001 im Spiegel der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631669563
ISBN: 978-3-631-66956-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Strafrecht
Anzahl Seiten: 238
Gewicht: 425g
Größe: H216mm x B153mm x T16mm
Jahr: 2015
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Frankfurter kriminalwissenschaftliche Studien"