2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Alfred Döblin

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Ein Kerl muss eine Meinung haben", forderte Alfred Döblin (1878-1957) in den 1920er Jahren. Genau dieses Ringen um poli... Weiterlesen
30%
44.90 CHF 31.45
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

"Ein Kerl muss eine Meinung haben", forderte Alfred Döblin (1878-1957) in den 1920er Jahren. Genau dieses Ringen um politische und poetologische Positionen charakterisiert sein Gesamtwerk, das auch jenseits von "Berlin Alexanderplatz" immer wieder lesenswert ist. Die Neufassung versammelt Einblicke ins Werk Döblins, die es in die Kontexte der Zeit einordnen, aber auch als Döblins satirische, ernsthafte oder innovative Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen und ästhetischen Herausforderungen seiner Gegenwart verstehen. Dabei betrachten die Beiträge das literarische Werk von den frühen Erzählungen bis zum letzten Roman "Hamlet oder die lange Nacht nimmt ein Ende" unter aktuellen literaturwissenschaftlichen Perspektiven. Als Zeitgenosse des Kaiserreichs, von Revolution und Weimarer Republik, als Exilant zur Zeit des Nationalsozialismus und schließlich als Kritiker Nachkriegsdeutschlands ist Döblin als scharfsinniger Zeitdiagnostiker neu zu entdecken.

Autorentext
Kyora, Sabine Sabine Kyora ist Professorin für Deutsche Literatur der Neuzeit an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Publikationen u. a. zur Literatur der klassischen Moderne und der Gegenwartsliteratur. In der edition text+kritik sind erschienen: »Paul Wühr. Strategien der Wissenspoesie« (Mithg., 2014), »Arno Schmidt und der Kanon« (Mithg., 2015).

Klappentext

"Ein Kerl muss eine Meinung haben", forderte Alfred Döblin (1878-1957) in den 1920er Jahren. Genau dieses Ringen um politische und poetologische Positionen charakterisiert sein Gesamtwerk, das auch jenseits von "Berlin Alexanderplatz" immer wieder lesenswert ist. Die Neufassung versammelt Einblicke ins Werk Döblins, die es in die Kontexte der Zeit einordnen, aber auch als Döblins satirische, ernsthafte oder innovative Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen und ästhetischen Herausforderungen seiner Gegenwart verstehen. Dabei betrachten die Beiträge das literarische Werk von den frühen Erzählungen bis zum letzten Roman "Hamlet oder die lange Nacht nimmt ein Ende" unter aktuellen literaturwissenschaftlichen Perspektiven. Als Zeitgenosse des Kaiserreichs, von Revolution und Weimarer Republik, als Exilant zur Zeit des Nationalsozialismus und schließlich als Kritiker Nachkriegsdeutschlands ist Döblin als scharfsinniger Zeitdiagnostiker neu zu entdecken.

Produktinformationen

Titel: Alfred Döblin
Gründer:
Editor:
EAN: 9783869167596
ISBN: 978-3-86916-759-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Edition Text + Kritik
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 310g
Größe: H228mm x B144mm x T17mm
Veröffentlichung: 20.11.2018
Jahr: 2018
Auflage: 3. Aufl.