Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Alfred Andersch

  • Kartonierter Einband
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Band enthält eine Reihe von Beiträgen über Leben, Werk und Rezeption des Schriftstellers Alfred Andersch aus der Feder von ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Band enthält eine Reihe von Beiträgen über Leben, Werk und Rezeption des Schriftstellers Alfred Andersch aus der Feder von ausgewiesenen Andersch-Forschern, die kritische Fragen zu einem der wichtigsten Autoren der deutschen Nachkriegsliteratur stellen und dabei Briefe und Nachlaßdokumente einbeziehen. Die Andersch-Studien gewinnen an Reiz durch den 'zweiten Blick', den englische, belgische und italienische Wissenschaftler auf die im europäischen Rahmen konzipierten, späteren Andersch-Romane werfen. Die Beschäftigung mit dem Werk und seinen vielschichtigen politisch-ästhetischen Spannungen erweist einmal mehr, daß Alfred Anderschs Erzählprosa Bestand haben wird. Eine aktualisierte Bibliographie der Forschungsergebnisse in den letzten zehn Jahren rundet den Band ab.

Autorentext

Dr. Irene Heidelberger-Leonard ist Professorin für Germanistik an der Universität Brüssel und Mitglied des Vorstands der Internationalen Peter Weiss-Gesellschaft.Dr. Volker Wehdeking ist Professor für Literaturwissenschaft an der Hochschule für Bibliothek und Information Stuttgart.



Klappentext

Dieser Band enthält eine Reihe von Beiträgen über Leben, Werk und Rezeption des Schriftstellers Alfred Andersch aus der Feder von ausgewiesenen Andersch-Forschern, die kritische Fragen zu einem der wichtigsten Autoren der deutschen Nachkriegsliteratur stellen und dabei Briefe und Nachlaßdokumente einbeziehen. Die Andersch-Studien gewinnen an Reiz durch den 'zweiten Blick', den englische, belgische und italienische Wissenschaftler auf die im europäischen Rahmen konzipierten, späteren Andersch-Romane werfen. Die Beschäftigung mit dem Werk und seinen vielschichtigen politisch-ästhetischen Spannungen erweist einmal mehr, daß Alfred Anderschs Erzählprosa Bestand haben wird. Eine aktualisierte Bibliographie der Forschungsergebnisse in den letzten zehn Jahren rundet den Band ab.



Inhalt

I. Biographische Prägungen.- Alfred Anderschs Leben und Werk aus der Sicht der neunziger Jahre: Eine Problemskizze.- Ästhetik als Widerstand - Andersch als Bürger und engagierter Schriftsteller.- Alfred Andersch als Radiomacher.- Erschriebener Widerstand? Fragen an Alfred Anderschs Werk und Leben.- II. Werkstufen und -gattungen.- Reise- und Landschaftsprosa seit 1944.- "Ein Jäger des Wortes": Anderschs Gedichte.- Vom Erzählen erzählen und In Geschichten verstrickt. Zu Alfred Anderschs Erzählungen.- Die peinlichen Geister in Alfred Anderschs "Die Letzten vom 'Schwarzen Mann'". Über Konsequenzen des Genrewechsels Erzählung/Hörspiel.- Alfred Anderschs Italien-Roman "Die Rote": Zwischen Claudio Monteverdi und Michelangelo Antonioni.- Andersch, Efraim und England.- Alfred Anderschs Roman "Winterspelt" - deutscher Militarismus und ästhetische Militanz.- Der "Widerstand der Ästhetik" und Die Fabel von der Rettung der Kunstwerke.- Die "Sorge um Klarheit": Zur Arbeitsweise des Autors am Beispiel der Textgenese des "Vater eines Mörders".- "die mitternacht ist vogelfederblau". Andersch als phantastischer Erzähler.- III. Radioessay, Filmtheorie und Rezeption.- Alfred Andersch als Gründer und Leiter des "Radio-Essays".- Merkwürdiges Beispiel literarischer Logik: Film = Literatur + x.- Alfred Andersch und Helmut Käutner. Zur Verfilmung des Romans "Die Rote".- Literatur und Politik. Zur Rezeption Alfred Anderschs in der DDR.- Das Nachleben von Andersch in Texten anderer Schriftsteller.- Alfred Andersch. Bibliographie der Sekundärliteratur. 1984-1993.- Alfred Andersch: Ueber den Gebrauch zweier Wörter in einem Roman.- Namenregister.- Bio-Bibliographien: Mitarbeit am Andersch-Band und Kongreßteilnahme.

Produktinformationen

Titel: Alfred Andersch
Untertitel: Perspektiven zu Leben und Werk
Editor:
EAN: 9783531123813
ISBN: 978-3-531-12381-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 396g
Größe: H226mm x B156mm x T15mm
Jahr: 1994
Auflage: 1994