Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vergaberecht und Rechtsschutz

  • Kartonierter Einband
  • 552 Seiten
Die staatliche Teilnahme am Markt, d.h. die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen, hat zunehmend das Interesse der Ökonomen u... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die staatliche Teilnahme am Markt, d.h. die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen, hat zunehmend das Interesse der Ökonomen und Juristen gefunden. Marktöffnung, Transparenz und Rechtsschutz für Bewerber und Bieter bilden die Schlagwörter bei der rechtlichen Neuordnung des Vergaberechts. Auftraggeber und Auftragnehmer haben sich auf ein verändertes Angebots- und Nachfrageverhalten auf den öffentlichen Beschaffungsmärkten einzurichten. Die Anbindung des Vergaberechts an das Wettbewerbsrecht verdeutlicht die Entwicklung, obwohl oder garde weil nur sog. Großaufträge hiervon erfaßt werden sollen. Verständlich und nachvollziehbar geschrieben bietet dieses Buch einen schnellen Überblick über die gesamte Breite des Vergaberechts.

Klappentext

Die staatliche Teilnahme am Markt, d.h. die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen, hat zunehmend das Interesse der Ökonomen und Juristen gefunden. Marktöffnung, Transparenz und Rechtsschutz für Bewerber und Bieter bilden die Schlagwörter bei der rechtlichen Neuordnung des Vergaberechts. Auftraggeber und Auftragnehmer haben sich auf ein verändertes Angebots- und Nachfrageverhalten auf den öffentlichen Beschaffungsmärkten einzurichten. Die Anbindung des Vergaberechts an das Wettbewerbsrecht verdeutlicht die Entwicklung, obwohl oder gerade weil nur sogenannte Großaufträge hiervon erfaßt werden sollen. Verständlich und nachvollziehbar geschrieben bietet dieses Buch einen schnellen Überblick über die gesamte Breite des Vergaberechts.



Inhalt

Internationales Vergaberecht: Welthandelsorganisation und das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen (GPA); EWR-Abkommen; Europa-Abkommen; Das UNCITRAL-Modellgesetz.- Vergaberecht der Europäischen Gemeinschaft: Die Entwicklung des Rechts der öffentlichen Aufgragsvergabe in der Europäischen Gemeinschaft; Die Richtlinien zur Koordinierung der Verfahren bei der Vergabe öffentlicher Aufträge; Die Vergabestellen auf der Grundlage der Richtlinien; Die Auftragsarten der Vergabekoordinierungsrichtlinien; Die Schwellenwerte; Die Bedeutung des EG-Vertrags für öffentliche Aufträge unterhalb der Schwellenwerte; Die Bekanntmachungspflichten der Auftraggeber; Die Arten der Vergabeverfahren; Die Eignungskriterien; Die Zuschlagskriterien; Die Bekanntmachung der Vergabe.- Vergabeverfahrensrecht der Bundesrepublik Deutschland: Die Rechtsgrundlagen des deutschen Vergabeverfahrensrechts; Verfassungsrechtliche Einordnung des Vergabeverfahrensrechts; Die öffentlichen Auftraggeber; Vergabeverordnung (VgV) und die Verdingungsordnungen (VOB/A; VOL/A, VOF); Durchführung von Vergabeverfahren.- Vergabeüberwachung nach Deutschem Recht: Die Richtlinien zur Vergabeüberwachung; Gesetzgebungskompetenzen zur Regelung des Vergabeüberwachungsverfahrens; Die Umsetzung der Rechtsmittelrichtlinien in deutsches Recht; Entscheidungskompetenzen im Überwachungsverfahren; Rechtsschutzgewährleistungen gegen Akte der öffentlichen Gewalt.- Zusammenfassung.

Produktinformationen

Titel: Vergaberecht und Rechtsschutz
Untertitel: Der inter- und supranationale Rahmen und seine Ausgestaltung in Deutschland
Autor:
EAN: 9783540661122
ISBN: 978-3-540-66112-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 552
Gewicht: 824g
Größe: H235mm x B155mm x T29mm
Jahr: 1999
Auflage: 1999.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen