Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 - Germanistik zwischen Tradition und Innovation

  • Fester Einband
  • 398 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band erfasst Sektionen des IVG-Kongresses: 'Angewandte Fachsprachenforschung', 'Konstruktionen im Sprachverglei... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Band erfasst Sektionen des IVG-Kongresses: 'Angewandte Fachsprachenforschung', 'Konstruktionen im Sprachvergleich', 'Grammatische Variation in der Standardsprache', 'Sprache u. Identität: kulturelle, politische u. soziale Perspektiven', 'Zweisprachige Lexikografie - Entwicklung, Stand, Tendenzen, Text u. (hyper)mediale Kultur'.

Der Band dokumentiert sprachwissenschaftliche Sektionen des Kongresses der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG) in Shanghai 2015. Er beginnt mit der Sektion Angewandte Fachsprachenforschung , gefolgt von Konstruktionen im Sprachvergleich . Daran schließen sich die Sektionen Deutsch in Bewegung: Grammatische Variation in der Standardsprache sowie Sprache und Identität: kulturelle, politische und soziale Perspektiven an. Die Sektionen Zweisprachige Lexikografie - Entwicklung, Stand, Tendenzen und Text und (hyper)mediale Kultur beschließen den Band.

Autorentext

Prof. Jianhua Zhu, Tongji-Universität Shanghai. Ehrenpräsident der IVG, 2010-2015 Präsident.

Prof. Jin Zhao, Dekanin der Deutschen Fakultät der Tongji-Universität Shanghai.

Prof. Michael Szurawitzki, Professor für Germanistische Linguistik, Tongji-Universität Shanghai.



Inhalt

Pawel Bak: Terminus, Pseudoterminus und Wirtschaftsdeutsch - Irina Chernenok: Metaphorik vs. Fachwörter in der Moralphilosophie Kants - Hans-R. Fluck: Deutsch als Fachsprache in China - Entwicklung, Probleme, Lösungsansätze - Elena Gordeeva: Kommunikative Strategien in Fachtexten - Sambor Grucza: Deutsch-Polnische Projektkommunikation - Yvonne Ilg: Schizophrenie. Zur gemeinsprachlichen "Karriere" eines Fachbegriffs und ihren Folgen - Karl-Hubert Kiefer/Christian Efing/Pawel Szerszen: Wissenstransfer und E-Learning in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: Das edeka -Wissensportal aus sprachwissenschaftlicher und sprachdidaktischer Perspektive -Artur Dariusz Kubacki: Plurizentrik in der Fachübersetzung am Beispiel der schweizerischen Rechtssprache - Matthias Meiler: Einige Charakteristika soziologischen Bloggens - Magdalena Olpinska-Szkielko: Anthropozentrische Sprachtheorie und Fachsprachenforschung - Kristina Pelikan: Projektsprachengliederung - Systematische Analyse eines fachkommunikativen Einzelfalles - Kuanyong Qiu/Beate Henn-Memmesheimer: Diskursive Konstruktion von Wirtschafts- und Finanzkrise. Eine Analyse wissenschaftlicher und journalistischer Texte - Thorsten Roelcke: Kontrastive Fachsprachenlinguistik - eine funktionale Perspektive - Christoph Rosener: Fachsprachliche Informationsvermittlung in der Zukunft - neue Formen der technischen Kommunikation - Heinz-Rudi Spiegel/Julia Remih: Deutsch als Fremdsprache für ausländische Eishockeyprofis der Düsseldorfer EG - Willkomenskulturen in einer globalisierten interkulturen Welt - Michael Szurawitzki: Einleitungen wissenschaftlicher Artikel im interdisziplinären Vergleich - Makro- und Mikrostrukturen - Ewa Zebrowska: Text und Bild im Transfer des Fachwissens - Patrick Brandt/Beata Trawinski/Angelika Wollstein: Infinitivkonstruktionen - Selektion und Verwendung - Daniela Elsner: Bereichsadverbiale kontrastiv - Die Grenzen des adverbialen Suffixes -(er)weise - Roland Harweg: Steigerungsverhältnisse in der Reihe Positiv - Komparativ - Superlativ - Gerd Jendraschek: Nebensätze im Sprachvergleich - Shasha Li: Kontexte, Konstruktionen und Modalpartikeln im gesprochenen Deutsch. Eine neue Perspektive für die Vermittlung der mpn im DaF-Unterricht - Yingbin Ma: Zur Abfolge nichtpronominaler Verbargumente im Deutschen und Chinesischen - Saliou Mbaye: Vorfeldfehler in Texten von wolofsprachigen Germanistikstudenten in Dakar - Yoshiyuki Muroi: Gefühlsadjektive - ihre Semantik und Konstruktion im Deutschen und Japanischen - Agnieszka Nyenhuis: Phraseologisierte Partizipialkonstruktionen in wissenschaftlichen Texten - Karin Pittner: Kausalsätze mit Verberststellung im Deutschen und ihre englischen Entsprechungen - ein Fall für die Konstruktionsgrammatik? - Seok-Hee Song: Sprachwissenschaft im Korrekturverfahren - Parallele Darstellung der linguistischen Eigenschaften - Beata Trawinski: Zur Vergleichbarkeit grammatischer Kategorien: Ein vektor-basierter Ansatz - Zhao Zhiyong: "Sprachbauelement" als grundlegende Einheit unter dem Aspekt des chinesisch-deutschen Vergleichs - Marek Biszczanik: Die Morphosyntax des Altschlesischen - Rudolf de Cillia: Altersspezifischer / generationsspezifischer Sprachgebrauch in der österreichischen Varietät des Deutschen - Jorg Kilian: Grammatische Variation und Kritische Grammatik in der Lehrerbildung - Michail Kotin: Synchronie, Diachronie und Dynamik: Zur Rolle der Variation im Sprachwandel - Irina Kruashvili: Standardsprachliche Variationen in der deutschen Wortbildung - Jakob Mache: Rektionsschwankungen in w-Spaltsätzen? - Georg Oberdorfer: Möglichkeiten der Serialisierung - Said Sahel: Zur Beurteilung der Standardsprachlichkeit grammatischer Varianten - Heinrich Siemens: Die Dativ-Possessiv-Konstruktion und die einheitliche Struktur von Possessionszuschreibungen im Westgermanischen - Roman Schneider/Sandra Hansen-Morath/Marek Konopka: Empirische Analysen zur Genitivvariation mit Genitivdb 2.0 - Ulrich Hermann Wasner: Variation entlang inner- und außersprachlicher Faktoren bei konzessiven Konnektoren im Standarddeutschen - Anna Weis: Jugendsprache zwischen "richtig" und "falsch". Variation in der (standard-)normvermittelnden Instanz Schule-Bianca BeniSek: Deutsche Familienzugehörigkeitsnamen als Beispiel eines Identitätsmerkmals der tschechischen Gesellschaft - Lars Bulow/Mattias Herz: Zur medialen De-Ethnisierung sprachkontaktgeprägter Sprechweisen - Werner Holly: ,Künstler'-Frames: Identität durch Kunst - Antonie Hornung: Leben mit multiplen Identitäten - Katharina Jacob: Wenn Europa sein Sprechen reflektiert und sich das Eigene und Gemeinsame konstruiert. Das Projekt Europaische Sprachkritik Online (eso) - Nina-Maria Klug: Zur multimodalen Konstruktion deutscher Identität - Djamel Eddine Lachachi: Mehrsprachigkeit, Sprachpolitik und Identität in Algerien - Maria A. Marchwacka: Mehrsprachigkeit in der Migrationsgesellschaft als Dilemma kultureller Zugehörigkeit? - Maria Mast: Sprache und kulturelle Identität: Kultureme als diskurslinguistische Analysekategorie? - Ulrike Meinhof: Identität durch Musik - Emanuel Ruoss: "Schweizerdeutsch"-Diskurse im 19. Jahrhundert. Dialekte als Gegenstand nationaler Selbstverständigung - Heinz Sieburg: Die Rolle der deutschen Sprache bei der Herausbildung der luxemburgischen National-Identität - Doris Wagner: "Es ist eben keine Heimatstadt, nicht meine Heimatstadt, in der ich geworden war." Zu den Emigrationsschwierigkeiten des deutschjüdischen Linguisten und Volkskundlers Ernst Lewy (1881-1966) in Irland Zweisprachige Lexikographie - Nikolay Bazhaykin: Zur Erfassung sprachlich-kultureller Randphänomene im zweisprachigen Wörterbuch - Tito Livio Cruz Romao: Zoomorphe Metaphern, Phraseologismen und zweisprachige Wörterbücher: Untersuchungen zur brasilianisch-deutschen Idiomatik - Dennis Scheller-Boltz: Geschlechterideologien im Wörterbuch. Grundsatzüberlegungen zu einem Forschungsbereich - Britta Weimann: Sprachkontaktphänomene in der Wortbildung des Luxemburgischen - Yong Zhang: Die Bedeutungskonstruktion im kognitiven deutsch-chinesischen Lernerwörterbuch der Polysemie - Tanja skerlavaj: Zu "gelungenen" mehrdeutigen Sprachspielen in deutschen Werbetexten - Jens Stuben: Die Bildgestaltung und ihre kommunikative Funktion in E.T.A. Hoffmanns Erzählung Der Artushof.

Produktinformationen

Titel: Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 - Germanistik zwischen Tradition und Innovation
Untertitel: Band 2
Editor:
EAN: 9783631668641
ISBN: 978-3-631-66864-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 398
Gewicht: 610g
Größe: H216mm x B156mm x T28mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen