2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005. 'Germanistik im Konflikt der Kulturen'

  • Kartonierter Einband
  • 325 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Band 2 der Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005 ist den Themen "Jiddische Sprache und Literatur in ... Weiterlesen
30%
114.00 CHF 79.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Band 2 der Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005 ist den Themen "Jiddische Sprache und Literatur in Geschichte und Gegenwart", "Niederlandistik zwischen Wissenschaft und Praxisbezug" und "Alteritätsdiskurse in Sprache, Literatur und Kultur der skandinavischen Länder" gewidmet. Die jiddische Sprache hat sich seit ihren Anfängen - im mittelalterlichen Deutschland, dann bei den Wanderungen der Aschkenasen - ständig im Kontakt und in Auseinandersetzung mit nichtjüdischen Kulturen entwickelt und in "guten" Zeiten literarische Hochleistungen hervorgebracht. Schwerpunktmässig befassen sich die AutorInnen mit lexikalischen und syntaktischen Problemen insbesondere des Ostjiddischen im Kontakt mit den slawischen Sprachen. Darüberhinaus werden Alteritätsfragen vom Standpunkt der Wechselbeziehungen zwischen Judentum, Christentum und aussereuropäischen Kulturen untersucht. In der mittleren Sektion der niederländischen Sprach- und Literaturwissenschaft steht ein Konflikt im Zentrum, der vor dem Hintergrund der europäischen Integration eine zunehmend wichtigere Rolle spielt: derjenige einer akademischen, auf die Forschung orientierten Wissenschaftskultur. Die Beiträge dieser Sektion sind in niederländischer Sprache verfasst. Eine Auseinandersetzung mit Alteritätsdiskursen der Sprachen, Kulturen und Literaturen Skandinaviens beschliesst den Band. Speziell in der skandinavischen Kultur bieten diese Diskurse Raum für Verhandlungen des Eigenen und Anderen und bilden Orte von In- und Exklusionen sowie von Integration und Assimilation.

Autorentext
Der Herausgeber: Jean-Marie Valentin (1938), Ehrenpräsident der IVG, Professor an der Sorbonne seit 1985, Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Christentum und Judentum - Formprobleme des Jiddischen - Jiddische Sprache im Kontakt mit slawischen Sprachen - Jiddische Erzählkunst seit der Frühen Neuzeit - Spracherwerb des Niederländischen - Sprachunterricht und kulturelle Kommunikation - Professionalisierung der Curricula im Niederländischen - Literatur im Konflikt mit Alteritätsdiskursen - Eigenbild und Fremdbild in den skandinavischen Sprachen und Literaturen - Einwandererliteratur.

Produktinformationen

Titel: Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005. 'Germanistik im Konflikt der Kulturen'
Untertitel: Band 2. Jiddische Sprache und Literatur in Geschichte und Gegenwart. Betreut von Steffen Krogh, Simon Neuberg und Gilles Rozier. Niederlandistik zwischen Wissenschaft und Praxisbezug. Betreut von Jan Pekelder und Cornelius Snoek. Alteritätsdiskurse in Spra
Editor:
EAN: 9783039107919
ISBN: 978-3-03910-791-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 325
Gewicht: 515g
Größe: H223mm x B149mm x T22mm
Jahr: 2007
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel