Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Diskurs zur chinesischen Rechtskultur in der Volksrepublik China

  • Kartonierter Einband
  • 247 Seiten
Die Autorin: Die Sinologin Agnes S. Schick-Chen studierte in Wien, Nanjing und Taipei. 1998 promovierte sie am Institut für ... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Die Autorin: Die Sinologin Agnes S. Schick-Chen studierte in Wien, Nanjing und Taipei. 1998 promovierte sie am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien, wo sie ab 1999 als Universitätsassistentin arbeitete und seit 2006 Dozentin ist.



Klappentext

Die Notwendigkeit, traditionelle, westliche und marxistische Elemente in Einklang zu bringen hat die Rechtskultur in China zum intensiv diskutierten Thema werden lassen. Die Diskursanalyse identifiziert Problemfelder wie die Verpflanzung fremden Rechts und die Bewertung des eigenen rechtskulturellen Erbes. In Bezug auf die rechtliche und kulturelle Entwicklung ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mehr als eine Betrachtung auf der Metaebene. Der Diskurs ist Bestandteil des in ihm behandelten Phänomens und verweist als solcher auf rechtskulturelle Kontinuitäten und Brüche, die für die rechtliche Entwicklung der Volksrepublik China von größter Bedeutung sind.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Rechtskultur im chinesischen Diskurs: Diskursumfeld, Diskursteilnehmer, Diskursdynamik - Aussagefelder - Westen-Tradition - Rechtsstaatlichkeit - Konfuzianismus - Marxismus - Diskurs als Bestandteil von Rechtskultur: Kontinuitäten, Brüche.

Produktinformationen

Titel: Der Diskurs zur chinesischen Rechtskultur in der Volksrepublik China
Autor:
EAN: 9783631552865
ISBN: 978-3-631-55286-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 247
Gewicht: 340g
Größe: H208mm x B146mm x T17mm
Jahr: 2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen