Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Urteilsnichtigkeit im Strafverfahren

  • Kartonierter Einband
  • 130 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eines der wichtigsten und zugleich unüberschaubarsten Themen im österreichischen Strafprozessrecht ist die Nichtigkeit von Strafur... Weiterlesen
20%
32.00 CHF 25.60
Die Auslieferung kann sich um einige Tage verzögern.

Beschreibung

Eines der wichtigsten und zugleich unüberschaubarsten Themen im österreichischen Strafprozessrecht ist die Nichtigkeit von Strafurteilen. Die Handhabung der Nichtigkeitsgründe in der Judikatur ist überaus komplex.Die Frage einer möglichen Urteilsnichtigkeit ist aber für den gesamten Prozessverlauf von prägender Bedeutung. Ein kundiger Verteidiger ist daher ebenso wie ein kundiger Richter bereits während der erstinstanzlichen Prozessführung bestrebt, vorausblickend den Schutzzweck möglicher Nichtigkeitsgründe im Mandanteninteresse zu wahren (Verteidiger) oder Nichtigkeitsgründe zu vermeiden (Richter). Im vorliegenden Werk werden in kompakter und verständlicher Form die für die Verteidigung wesentlichen Aspekte der Urteilsnichtigkeit im Schöffenverfahren (als Verfahrensart von zentralem Bedeutungsstandard für die grundlegenden Urteilsnichtigkeitsaspekte) in Form eines verlässlichen Wegweisers durch die vielfältigen strafprozessualen Nichtigkeitsgründe erläutert.

Autorentext
RA Dr. Adrian Hollaender ist Rechtsanwalt in Wien und mehrfacher Fachbuchautor mit den Schwerpunktbereichen Menschenrechte, Verfassungsrecht und Strafrecht.

Produktinformationen

Titel: Urteilsnichtigkeit im Strafverfahren
Untertitel: Ein systematischer Wegweiser
Autor:
EAN: 9783708900568
ISBN: 978-3-7089-0056-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Facultas Verlag, Wien
Genre: Strafrecht
Anzahl Seiten: 130
Veröffentlichung: 01.06.2007
Jahr: 2007
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel