Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ingenieurpädagogik

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Auch Ingenieure und Techniker brauchen - heute mehr denn je - kommunikative Fähigkeiten. Mit der Bedeutung der Technik nimmt auch ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Auch Ingenieure und Techniker brauchen - heute mehr denn je - kommunikative Fähigkeiten. Mit der Bedeutung der Technik nimmt auch die Bedeutung der gut verständlichen Vermittlung technischer Inhalte, des Technik-Lehrers und des Technik-Unterrichtes zu. Das Buch bringt praxisnahe Anregungen für die Vermittlung technischen Wissens. Ingenieure und Techniker finden hier Impulse und Praxis-Tips für die wirkungsvolle Gestaltung von Referaten, Vorträgen, etc. Neben professionellen Technik-Lehrern, Trainern und Ausbildern werden auch Ingenieure und Techniker in der betrieblichen Praxis angesprochen sowie Personen, die technische Geräte und Einrichtungen vorführen oder Mitarbeiter in die Funktion von technischen Anlagen einführen.

Diese praxisnahen Anregungen bieten Ingenieuren und Technikern Impulse und Tips für die wirkungsvolle Gestaltung von Vorträgen und Referaten. Technik-Lehrer finden einen kompakten Überblick der Ingenieurpädagogik und theoriegeleitete Anregungen für die Gestaltung eines fachgerechten technischen Unterrichts. Das Buch entspricht dem Qualifikationsprofil für Technik-Dozenten des internationalen Berufsregisters "European Engineering Educator - Europäischer Ingenieurpädagoge ING-PAED IGIP".

Zusammenfassung
quot;... einen Bestseller im Bereich der Fachbücher gelandet ..." Kärntner Tageszeitung "... Ein fundierter, mit großer Detailtreue gestalteter Querschnitt über die vielfältigen Möglichkeiten zur Weitergabe fachspezifischen technischen Wissens ..." Unisono "... Das Buch eignet sich ... insbesondere als kurze Einführung in die vielfältigen Methoden der Vermittlung technischen Wissens. Der Praktiker, der nicht allzu viel Zeit investieren kann ... findet darin leicht anzuwendende und rasch umsetzbare Anregungen und Impulse." e&i Elektrotechnik und Informationstechnik "... anschaulich und interessant geschrieben. Praxisnahe Tips für den Aufbau, die Zielsetzung und die Gestaltung von Vorträgen machen die 'Ingenieurpädagogik' zu einem wertvollen Ratgeber ... Lehrer in Schulen und Hochschulen finden Tips zur Motivation und Unterrichtsplanung sowie eine Fülle an Informationen zu psychologischen und soziologischen Aspekten im technischen Unterricht." TAB Technik am Bau, 10/1999

Inhalt
apos;1.- 1 Gegenstand und Ansatz der Ingenieurpädagogik.- 1.1 Zum Gegenstand der Ingenieurpädagogik.- 1.2 Zum Ansatz der Ingenieurpädagogik.- 1.2.1 Der Unterrichtsprozeß und seine Träger.- 1.2.2 Die Unterrichtsprozeß-Einflußgrößen; das kommunikative Wirkungssystem.- 1.3 Zur Struktur dieses Buches.- Literatur.- 2 Lehr- und Lernziele im technischen Unterricht.- 2.1 Zur Terminologie.- 2.1.1 Der Begriff "Ziel".- 2.1.2 Zu den Zielebenen.- 2.1.3 Zu den Zielkategorien.- 2.2 Zur Festlegung von Zielen.- 2.3 Merkmale eindeutiger Zielbeschreibung.- 2.3.1 Beschreibung des Endverhaltens.- 2.3.2 Beschreibung der notwendigen Bedingungen.- 2.3.3 Bestimmung des Beurteilungsmaßstabes.- 2.4 Zum Zielniveau.- 2.4.1 Zieltaxonomien.- 2.4.2 Zur Taxonomie der Ziele im kognitiven Bereich.- 2.5 Zusammenfassung zur Präzisierung und Niveaubestimmung von Zielen.- 2.6 Zur Berechtigung operationalisierter Zielbeschreibungen.- 2.7 Zur Erfolgskontrolle und Leistungsmessung.- 2.7.1 Zum Zweck der Erfolgskontrolle und Leistungsmessung.- 2.7.2 Zum Maßstab der Leistungsmessung.- 2.7.2.1 Subjektive Leistungsmessung.- 2.7.2.2 Relative Leistungsmessung.- 2.7.2.3 Zielorientierte Leistungsmessung.- 2.8 Zusammenfassung; Praxis-Tips.- Literatur.- 3 Lehrstoff im technischen Unterricht.- 3.1 Zum Lehrstoff-Zeit-Problem.- 3.1.1 Allgemeine Entwicklung.- 3.1.2 Entwicklung im Bereich der technischen Wissenschaften.- 3.2 Begriff und Skizze der Strukturtheorie.- 3.2.1 Grundlegende Fakten und Phänomene.- 3.2.2 Isolierte Fakten.- 3.2.3 Transfer.- 3.2.4 Emotionelle Befriedigung.- 3.3 Wissensstrukturen.- 3.3.1 Strukturbeispiel: Familie der Maschinensysteme "Spannzeuge".- 3.3.2 Bildung von Wissensstrukturen: Grundstruktur.- 3.3.3 Bildung von Wissensstrukturen: Gegenstands- und aspektorientierte Struktur.- 3.3.4 Bildung von Wissensstrukturen: Kombinierte Struktur.- 3.3.4.1 Bildung vertikaler Verknüpfungen.- 3.3.4.2 Flexibilisierung der vertikalen Verknüpfungen.- 3.3.4.3 Bildung horizontaler Verknüpfungen.- 3.3.4.4 Vertiefung und Festigung des Wissenssystems.- 3.3.5 Bildung von Wissensstrukturen: Deskriptive Struktur.- 3.3.6 Bildung von Wissensstrukturen: Dialektische Struktur.- 3.4 Begriffsbildung und Wissenserwerb.- 3.4.1 Typen von Begriffen.- 3.4.2 Prozeß der Begriffsbildung.- 3.5 Zu den Ergebnissen eines die stoffimmanente Struktur akzentuierenden Unterrichts.- 3.6 Zusammenfassung; Praxis-Tips.- Literatur.- 4 Psychologische und soziologische Aspekte im technischen Unterricht.- 4.1 Zur Adressatenanalyse.- 4.2 Zum Phänomen "Lernen".- 4.2.1 Abriß einiger Lerntheorien.- 4.2.1.1 Der assoziationspsychologische Ansatz.- 4.2.1.2 Der gestaltpsychologische Ansatz.- 4.2.1.3 Mehrstufige Lerntheorien.- 4.2.1.4 Der informationspsychologische Ansatz.- 4.2.2 Das Organogramm für den Informationsumsatz im Menschen.- 4.2.2.1 Phänomenologischer Modellentwurf.- 4.2.2.2 Zur Quantifizierung des phänomenologischen Modellentwurfs.- 4.2.2.3 Einige Konsequenzen für die Unterrichtsgestaltung.- 4.3 Zum Vergessen und Behalten.- 4.3.1 Zum Phänomen des Vergessens.- 4.3.2 Pädagogische Maßnahmen gegen Vergessen.- 4.4 Zur Lernmotivierung und Leistungsmotivation.- 4.4.1 Motiv, Motivation, Motivierung.- 4.4.2 Leistungsmotivation und Unterrichtsgestaltung.- 4.5 Zur Aufmerksamkeit und Ermüdung.- 4.5.1 Ermüdung und ihre Ursachen.- 4.5.2 Pädagogische Maßnahmen gegen Ermüdung.- 4.6 Zur sozialen Interaktion im technischen Unterricht.- 4.6.1 Zur Organisationsstruktur.- 4.6.1.1 Allgemeine Gesichtspunkte.- 4.6.1.2 Unterrichtliche Gesichtspunkte.- 4.6.2 Zum Führungsstil.- 4.7 Zur Persönlichkeit des Lehrers technischer Fächer.- 4.7.1 Denkmodelle.- 4.7.2 Verhaltensformen, Autorität.- 4.7.3 Diskussions- und Sprachgewandtheit.- 4.8 Zusammenfassung; Praxis-Tips.- Literatur.- 5 Unterrichtstechnologie im technischen Unterricht.- 5.1 Zur Struktur der unterrichtstechnologischen Geräte, Einrichtungen und Systeme.- 5.2 Die klassische "visuelle" Ge

Produktinformationen

Titel: Ingenieurpädagogik
Untertitel: Praxis der Vermittlung technischen Wissens
Autor:
EAN: 9783211833056
ISBN: 978-3-211-83305-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Vienna
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 453g
Größe: H244mm x B170mm x T14mm
Jahr: 1999
Auflage: 4., neubearbeitete Aufl

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel