Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ad impossibilia nemo tenetur

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Der Grundsatz ultra posse nemo obligatur (... Weiterlesen
20%
38.60 CHF 30.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Der Grundsatz ultra posse nemo obligatur (lateinisch: Über das Können hinaus wird niemand verpflichtet) besagt, dass eine moralische oder rechtliche Verpflichtung zu einer Leistung, die unmöglich ist, nicht bestehen kann. Dies gilt sowohl, wenn die Leistung objektiv, also für jedermann, als auch wenn die Leistung subjektiv, also nur für den Schuldner, unmöglich ist. Eine andere Formulierung ist: Ad impossibilia nemo tenetur (Zu Unmöglichem kann keiner gezwungen werden). Der Grundsatz trifft jedoch keine Aussage über mögliche Schadensersatzansprüche oder über die Preisgefahr. Für das deutsche Zivilrecht ist dieser Grundsatz in 275 BGB geregelt.

Produktinformationen

Titel: Ad impossibilia nemo tenetur
Editor:
EAN: 9786131081484
Format: Kartonierter Einband
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 88

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel