Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Acta Germanica

Der erste Teil «Afrika schreiben», zugleich Schwerpunktsetzung des Jahrbuchs, versammelt Beiträge über Afrikaverarbeitungen in de... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 273 Seiten  Weitere Informationen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Der erste Teil «Afrika schreiben», zugleich Schwerpunktsetzung des Jahrbuchs, versammelt Beiträge über Afrikaverarbeitungen in der deutschen Literatur und im kulturellen Gedächtnis, die bezeugen, dass der afrikanische Kontinent nicht erst seit seiner Kolonisierung zu Imaginationen im europäischen Raum geführt, sondern auch heute noch Relevanz hat. Der zweite Teil «Sprache und Übersetzung» setzt sich mit Zusammenhängen von Sprache und Übersetzung sowie Fragen der Zugehörigkeit und Identität auseinander. Der dritte Teil enthält eine Reihe von allgemeinen Beiträgen zu literarischen Verarbeitungen des Ersten Weltkriegs, zu Aspekten kultureller und jüdischer Identität, aber auch zu Identitätskonstruktionen in neuerer deutscher Literatur und Gegenwartsliteratur, genauso wie zu Lesekonventionen und Gattungsfragen. Der dritte Teil schließt mit einem Beitrag zu Felicitas Hoppe ab. Zudem wird in einem Interview mit der Georg-Büchner-Preisträgerin von 2012, das im Anschluss zu lesen ist, ihr Südafrikabesuch im September 2014 gewürdigt.

The first part, entitled «Writing Africa», is devoted to the focus of this journal. It comprises contributions which analyse the writing of Africa in German literary texts and in cultural memory thereby demonstrating that the African continent has not only been subject to the European imagination since it was colonised, but still holds relevance there today. In the second part of this volume, namely «Language and Translation», contributions investigate the connection between language and translation and between belonging and identity. The third part contains a number of general articles, ranging from analyses of literary texts which were written about the First World War to aspects of cultural and Jewish identity as manifested in literary texts, from (de)constructions of identity in 20th century and contemporary German literature to examining conventions of reading and questions of genre. The third part concludes with an article on Felicitas Hoppe, winner of the Georg-Büchner-prize in 2012, followed by an interview with the author who visited South Africa in September 2014.



Inhalt

Inhalt: Stefan Hermes: «Warum soll man nicht schwarz sein?» Blackness und Whiteness in Michael Endes Jim-Knopf-Romanen - Heiko Ullrich: Die empfindsame Aufklärung. Christian Ludwig Willebrands Geschichte eines Hottentotten (1773) - Bruno Arich-Gerz: Namibiadeutschland in den 1980er Jahren. Ost- und westdeutsche Erzählungen über den Schauplatz Südwestafrika: Jürgen Leskien und Dietmar Beetz (DDR), Immo Vogel und A. E. Johann (BRD) - Herbert Uerlings: Postkolonialismus ohne Kolonisierte? Lukas Bärfuss' Hundert Tage und die Täterschaft im Genozid - Hans-Jochen Schiewer/Stefan Seeber: Identitätsorte, Erinnerungsorte, Verdrängungsorte. Bemerkungen zur Eckerschen Schädelsammlung - Rolf Annas: Zur Frage der Zugehörigkeit. 150 Jahre deutsche Sprache und Kultur am Kap - Helene Steigertahl: Language Use and Attitudes. How do they contribute to identity-formation? - Shaban Mayanja: Übersetzung und Identität. Die sinnkohärente Übersetzung von Aniceti Kiterezas Roman Bwana Myombekere na Bibi Bugonoka ins Deutsche - Dieter Faulhaber: «Kartoffeln statt Döner!» Zur Problematik kultureller Identität unter den Bedingungen der Globalisierung - Ingrid Laurien: «Einer wie Leutnant Wurche». Anmerkungen zur literarischen Vermittlung von Opferkult und Krieg in Walter Flex' Der Wanderer zwischen beiden Welten (1916) - Pawel Zajas: Richard von Kühlmanns geheimes «S.A. Depot». Deutsche «Kulturpropaganda», Südafrika und Deutsch-Südwestafrika im Ersten Weltkrieg - Katharina von Hammerstein: «Meine unhaltbar widerspruchsvolle Stellung zum Kriege.» Käthe Kollwitz von Kriegsbefürwortung zu Kriegsgegnerschaft, 1914-1918 - Pawel Piszczatowski: «Beth, - das ist das Haus...»: Paul Celan und die jüdische Identität nach der Schoah - Rafal Pokrywka: Fünf Lesekonventionen des Generationenromans - Stephan Mühr: Tschick und Sand. Zwei komplementäre Geschichten über Identität - Eva-Maria Siegel: Von der Umkehr der Zeitachse in den Raum. Identitätskonstruktionen in kontrafaktischen Darstellungen der Neueren Deutschen Literatur - Angelika Weber: Fragmentierte Identität - fragmentierte Geschichte. Der Apfel als Motiv in Herta Müllers Collagenband Vater telefoniert mit den Fliegen und sein intertextueller Bezug zu einigen ihrer Prosawerke - Isabel Dos Santos: «Eine Art Geistesanwesenheit anderen Orts». Zur Passion von Felicitas Hoppe.

Produktinformationen

Titel: Acta Germanica
Untertitel: German Studies in Africa
Editor: Carlotta von Maltzan
EAN: 9783631671313
ISBN: 978-3-631-67131-3
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 273
Gewicht: 409g
Größe: H228mm x B154mm x T20mm
Jahr: 2015

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen