Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jüdische Gemeinden in Baden und Basel.

  • Kartonierter Einband
  • 418 Seiten
In den letzten Jahren haben vor allem kleinere Religionsgemeinschaften für das gesamtgesellschaftliche Gefüge an Bedeutung gewonne... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In den letzten Jahren haben vor allem kleinere Religionsgemeinschaften für das gesamtgesellschaftliche Gefüge an Bedeutung gewonnen. Durch den Zuzug vieler Juden aus den ehemaligen Sowjetrepubliken befinden sich die jüdischen Gemeinden in Deutschland in einer Umbruchsituation. Zahlenmäßig gewachsen, müssen sie sich vielfach nach innen und außen neu positionieren. Achim Nolte zeichnet in einem ausführlichen Eingangsteil die historische und rechtliche Entwicklung der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden mit ihren Gemeinden nach und bezieht dabei auch die Israelitische Gemeinde Basel und die Israelitsche Religionsgesellschaft Basel mit ein. In einem grundlegenden Kapitel werden unter rechtsvergleichenden Gesichtspunkten die staatskirchenrechtlichen Rahmenbedingungen beider Länder beschrieben, um darauf aufbauend die rechtliche Stellung der jüdischen Gemeinden herauszuarbeiten. Daneben befasst sich der Autor mit den "res mixtae", also jenen Bereichen "Religionsunterricht, Friedhofswesen, Universität", die sowohl für die Religionsgemeinschaften als auch für den Staat von Interesse sind. Einen Schwerpunkt der Arbeit bildet der Vergleich des internen Gemeinderechts, wobei die Satzungen aller in Baden und Basel aktuell existierenden Gemeinden ausgewertet wurden. Ausgehend von einer neueren BGH-Entscheidung führt Achim Nolte schließlich in die religionsgemeinschaftliche Schiedsgerichtsbarkeit ein und zieht den Schluss, dass Entscheidungen interner Schiedsgerichte grundsätzlich von staatlichen Gerichten nicht erneut inhaltlich zu überprüfen sind, sondern lediglich unter Berücksichtigung des ordre-public-Vorbehaltes für vollstreckbar zu erklären sind.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Erstes Kapitel: Einleitung und Geschichte: - Einleitung - Historische und rechtliche Entwicklungen Zweites Kapitel: Staatskirchenrechtliche Grundlagen: - Staatskirchenrechtliche Grundlagen in Baden (Bundesrepublik Deutschland) unter besonderer Berücksichtigung kleinerer Religionsgemeinschaften - Staatskirchenrechtliche Situation in der Schweiz im Allgemeinen und im Kanton Basel-Stadt im Speziellen (jeweils im Vergleich zur deutschen Rechtslage) Drittes Kapitel: Die israelitischen Religionsgemeinschaften im staatskirchenrechtlichen System: - Die rechtliche Stellung der israelitischen Religionsgemeinschaften in Baden - Die rechtliche Stellung der israelitischen Religionsgemeinschaften im staatskirchenrechtlichen System des Kantons Basel-Stadt Viertes Kapitel: - Das interne Recht der israelitischen Religionsgemeinschaften: Baden - Kanton Basel-Stadt Fünftes Kapitel:Religionsgemeinschaftliche Schiedsgerichtsbarkeit und staatliche Gerichtsbarkeit: - Bundesrepublik Deutschland - Schweiz (Basel-Stadt) im Vergleich zur Bundesrepublik Deutschland Sechstes Kapitel: Die "Res Mixtae": - Baden - Kanton Basel-Stadt Siebtes Kapitel: Resümee und Ausblick - Anhang - Literaturverzeichnis -Rechtsquellen - Sachwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Jüdische Gemeinden in Baden und Basel.
Untertitel: Eine rechtsvergleichende Studie über ihr Recht und ihre rechtliche Stellung.
Autor:
EAN: 9783428108480
ISBN: 978-3-428-10848-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker u. H.
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 418
Jahr: 2002

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen