Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lehr- und Übungsbuch zur Einführung in die Linguistik

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
Zweck und Ziel dieser Einführung ist es in erster Linie, die Studienanfänger mit wichtigen Bereichen der Sprachwissenschaft mit (w... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Zweck und Ziel dieser Einführung ist es in erster Linie, die Studienanfänger mit wichtigen Bereichen der Sprachwissenschaft mit (weitgehend) gesicherten Ergebnissen vertraut zu machen. Das Buch ist in sechs Kapitel unterteilt: Kapitel 1 führt den Leser zunächst in die Auseinandersetzung mit natürlicher Sprache ein. Das zweite Kapitel behandelt Sprache und Semiotik. Der Leser wird hier durch die Grundbegriffe des Strukturalismus geführt. Die Kapitel 3 bis 6 greifen die Kerngebiete der modernen Linguistik auf; Phonologie, Phonetik, Morphologie, Semantik und Syntax. Außerdem war es unbedingt notwendig, ein Lexikon zur Hand zu haben, was den Lernenden zu Gute kommt. Das Buch ist durch viele veranschaulichende Beispiele relativ verständlich. Ebenfalls sind die am Ende jedes Kapitel gestellten Übungsaufgaben mit Lösungsvorschlägen hilfreich zum Verständnis. Das Buch ist somit ein stark praxisorientiertes Medium der Linguistiklehre.

Autorentext

Abdelaziz Bouchara, geb. 1963 in Marokko, studierte Anglistik, Germanistik und Allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Heidelberg. Er beschäftigt sich u.a. mit interkultureller Kommunikation und kontrastiver Linguistik. Seit 2001 ist er Hochschuldozent für Linguistik und Wirtschaftsdeutsch an der Universität Casablanca. Hamid Baalla geb. 1964 in Marokko, studierte Germanistik an der Universität Osnabrück. Derzeit bilden die Erforschung kontrastiver Linguistik (insbesondere Lexikologie und Morphologie) seine zentralen Forschungsinteressen. Seit 2006 ist er Hochschuldozent für Linguistik an der Universität Casablanca.



Klappentext

Zweck und Ziel dieser Einführung ist es in erster Linie, die Studienanfänger mit wichtigen Bereichen der Sprachwissenschaft mit (weitgehend) gesicherten Ergebnissen vertraut zu machen. Das Buch ist in sechs Kapitel unterteilt: Kapitel 1 führt den Leser zunächst in die Auseinandersetzung mit natürlicher Sprache ein. Das zweite Kapitel behandelt Sprache und Semiotik. Der Leser wird hier durch die Grundbegriffe des Strukturalismus geführt. Die Kapitel 3 bis 6 greifen die Kerngebiete der modernen Linguistik auf; Phonologie, Phonetik, Morphologie, Semantik und Syntax. Außerdem war es unbedingt notwendig, ein Lexikon zur Hand zu haben, was den Lernenden zu Gute kommt. Das Buch ist durch viele veranschaulichende Beispiele relativ verständlich. Ebenfalls sind die am Ende jedes Kapitel gestellten Übungsaufgaben mit Lösungsvorschlägen hilfreich zum Verständnis. Das Buch ist somit ein stark praxisorientiertes Medium der Linguistiklehre.



Leseprobe
Einleitung: Das Buch ist in sechs Kapitel unterteilt. Kapitel 1 führt den Leser zunächst in die Auseinandersetzung mit natürlicher Sprache ein, um ihn zur Beschäftigung mit Sprache zu motivieren. Auch stellen wir die Frage, was Linguistik überhaupt ist. Diese Frage lässt sich nicht in zwei Sätzen beantworten, aber während des Durcharbeitens des Buches erhält man die Antwort darauf. Das zweite Kapitel behandelt Sprache und Semiotik. Der Leser wird durch die Grundbegriffe des Strukturalismus geführt. Grundlegend sind dabei de Saussures Begriffspaare "Langue/Parole", "Diachronie/Synchronie", "Syntagmatische/paradigmatische Beziehungen" etc. Die Kapitel 3 bis 6 greifen die Kerngebiete der modernen Linguistik auf. Zunächst werden die Lehre von den Sprachlauten und ihrer Funktion, die Phonologie, und die Lehre der Bildung der einzelnen Laute, die Phonetik, thematisiert. Hinzu kommt die Morphologie, die Lehre von den kleinsten bedeutungstragenden Einheiten. Hier wird die morphologische Analyse parallel zur phonologischen Analyse erläutert. Anschließend erklären die Autoren die Lehre von der Bedeutung der sprachlichen Zeichen, die Semantik. Dabei werden beispielsweise die Wortsemantik und die Satzsemantik dargestellt. Weiterhin wird auf die Syntax eingegangen. Wir greifen vier Grammatiken, nämlich traditionelle Grammatik, Konstituentenstrukturgrammatik und Dependenzgrammatik sowie generative Transformationsgrammatik, auf. Diese werden dann kritisch auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin überprüft. Außerdem war es unbedingt notwendig, ein Lexikon zur Hand zu haben, da (fast) alle Begriffe noch einmal im Glossar erklärt werden müssten, was den Lernenden zu Gute kommt. Allgemeinverständliche Abkürzungen sind ebenfalls ein nützliches Hilfsmittel bei der Textkomprimierung und bei der Schreiberleichterung, gerade in einer Klausur. Insofern wäre es sinnvoll, ihren Gebrauch in einem solchen Buch einzuüben. Das Buch richtet sich hauptsächlich an Studenten der Linguistik. Es ist durch viele veranschaulichende Beispiele relativ verständlich. Ebenfalls sind die am Ende jedes Kapitel gestellten Übungsaufgaben mit Lösungsvorschlägen hilfreich zum Verständnis. Das Buch ist somit eine sehr stark praxisorientierte Art, Linguistik zu betreiben. 1 Einführung in die Linguistik: 1.1 Was ist Linguistik? Der Terminus Linguistik wird im Deutschen nur auf die strukturalistische Sprachwissenschaft angewandt, der Terminus Sprachwissenschaft vor allem auf die vorstrukturalistische (weitgehend historisch orientierte) Sprachwissenschaft (vgl. Pelz 1990: 23-24). Wenn im vorliegenden Buch also abwechselnd von Sprachwissenschaft und Linguistik die Rede ist, so weist dies darauf hin, dass wir beide Begriffe als synonym gebrauchen. Die Sprachwissenschaft (Linguistik) ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit menschlicher (natürlicher) Sprache. Daraus ergibt sich die folgende Frage: - Was heißt es, Sprache wissenschaftlich zu erforschen? Die Linguistik versucht, diese und eine Reihe weiterer Fragen zu beantworten und deckt eine Vielzahl von Phänomenen ab, deren grundlegende Betrachtungsweisen und Fachbegriffe in dieser Einführung vermittelt werden. 1.2 Sprache als soziales und menschliches Phänomen: Ein wesentlicher Zweck von Sprache ist es, der Kommunikation zwischen Menschen in einer Gesellschaft zu dienen. Das Interessante an der Sprache ist, dass nur der Mensch über dieses spezielle Mittel der Kommunikation verfügt. Zwar kommunizieren Tiere auch miteinander, aber ob dieser Informationsaustausch den Charakter einer Sprache hat, ist zumindest zweifelhaft. So weiß man etwa, dass die Tänze der Bienen Informationen über die Lokalisierung von Honig aussagen. Dennoch besteht in der Wissenschaft weitestgehend Einigkeit darüber, dass sich die Kommunikationssysteme der Tiere erheblich von der menschlichen Sprache unterscheiden (Vater 2002: 16f.). Warum kommunizieren Menschen anders als Tiere und warum besitzen Me

Produktinformationen

Titel: Lehr- und Übungsbuch zur Einführung in die Linguistik
Autor:
EAN: 9783959352529
ISBN: 978-3-95935-252-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: disserta verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 233g
Größe: H221mm x B156mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.03.2016
Jahr: 2016
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen