Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur Psychophysiologie und Neuroendokrinologie von Depressionen

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Von jeher haben die Fragen der somatischen Grundlagen endogener Psychosen in der Wissenschaft Interesse und Widerhall gefunden. So... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Von jeher haben die Fragen der somatischen Grundlagen endogener Psychosen in der Wissenschaft Interesse und Widerhall gefunden. So lassen sich in den jeweiligen {)ber sichtsreferaten zur Schizophrenielehre der letzten Jahrzehnte unter den Stichworten: pathologische Physiologie, Biochemie, endokrinologische Forschung, pathologische Anatomie, Neurologie, Neurophysiologie eine Fiille von Beitragen auffinden (Bleu ler 1951; Benedetti et al. 1957, 1962, 1967). Hingegen wurde den somatischen Grund lagen der Depression - mit Ausnahme der letzten anderthalb Jahrzehnte - vergleichs weise weniger Beachtung geschenkt, was urn so erstaunlicher ist, als von allen namhaf ten Autoren unbestritten ist, d~ die Depressionen pathophysiologische Grundlagen besitzen. Diese Gedankengange gehen vor allem auf Reichardt (1944) mit seinen Ausflihrungen tiber Hirnstamm und Seelisches und Ewalds (1950) Konzeption der Lehre vom Biotonus zurUck. Weitbrecht schrieb aber noch 1949: "Man k6nnte meinen, daf. ) die zyklothyme Kerngruppe, die psychopathologisch am exaktesten von allen endogenen Depressionen abgegrenzt werden kann, die pathophysiologische Forschung besonders verlocken soll teo Auch der Phasenwechsel wiirde eine gUnstige Ausgangsbasis ergeben. In Wirklich keit tiberwiegen weit die Untersuchungen auf dem Gebiet der Schizophrenie, wo ein problematischeres Ausgangsmaterial dem Kliniker angeboten werden mu~. Dort wie hier aber sind die greifbaren Ergebnisse ziernlich bescheiden, was die Psychosenpatho physiologie . . . angeht " , und Petrilowitsch konnte auch 1964 noch feststellen, da~ die Rolle der PathophysiolQgie "in der Zyklothymieforschung ungeachtet aller aner kennenswerten Bemiihungen immer noch mehr projektiert, denn faktisch ausgeftillt ist". F$ bleibe "ein ,Skandal der Psychiatrie' (Schneider), da~ bislang das Postulat spezifischer somatischer Befunde nicht veriftziert werden konnte".

Inhalt

1 Einleitung.- 2 Literaturaufriß.- 2.1 Vegetatives Nervensystem und (endogene) Depression.- 2.1.1 Übergreifende Betrachtungsweisen und Theoriebildungen.- 2.1.2 Mecholyltest.- 2.1.3 Experimentelle vegetative Befunde bei Depressionen.- 2.1.4 Zusammenfassung.- 2.2 Biochemische und neuroendokrinologische Befunde bei Depressionen.- 2.2.1 Serotonin- und Katecholamin-/Noradrenalinhypothese.- 2.2.2 Neuroendokrinologische Befunde bei Depressionen.- 3 Fragestellung der vorliegenden Studie.- 4 Problematik der Klassifikationssysteme depressiver Syndrome.- 5 Methodik.- 5.1 Auswahl der Versuchspersonen.- 5.2 Untersuchungsplan.- 5.2.1 Vegetative Parameter, zeitlicher Untersuchungsablauf.- 5.2.2 Neuroendokrinologische Parameter.- 5.2.3 Wiederholungsuntersuchungen.- 5.3 Zuordnung der Patienten zu den diagnostischen und symptomatologischen Gruppen.- 5.4 Statistische Methoden.- 6 Ergebnisse.- 6.1 Vegetative Daten.- 6.1.1 Herzfrequenz (HF).- 6.1.2 Systolischer Blutdruck (RRsyst).- 6.1.3 Diastolischer Blutdruck (RRdiast).- 6.1.4 Blutdruckamplitude (RRAmpl).- 6.1.5 Elektromyointegral (EMIlog 10).- 6.1.6 Hautwiderstand (HWlog 10),psychogalvanischer Reflex (PGR).- 6.2 Mecholylversuch.- 6.3 Neuroendokrinologische Variablen.- 6.3.1 Glucose.- 6.3.2 STH.- 6.3.3 Kortisol.- 6.3.4 PRL.- 6.3.5 TSH,T3, T4.- 6.4 Interkorrelationen.- 6.4.1 Variablen.- 6.4.2 Ergebnisse.- 7 Interpretation der Untersuchungsergebnisse.- 7.1 Vegetative Parameter.- 7.1.1 Kardiovaskuläres System (systolischer Blutdruck, diastolischer Blutdruck, Blutdruckamplitude, Herzfrequenz).- 7.1.2 Elektromyointegral.- 7.1.3 Hautwiderstand, psychogalvanischer Reflex (PGR).- 7.2 Neuroendokrinologische Parameter.- 8 Diskussion.- 9 Kritischer Ausblick.- 10 Zusammenfassung.- 11 Summary.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Zur Psychophysiologie und Neuroendokrinologie von Depressionen
Untertitel: Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie 31
Autor:
EAN: 9783642817670
ISBN: 978-3-642-81767-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 385g
Größe: H244mm x B169mm x T15mm
Jahr: 2011
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1982

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen