Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

50plus in Deutschland und Europa

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
Ökonomische Aspekte des Alter(n)s - Soziale Aspekte des Alter(n)s - Gesundheitliche Aspekte des Alter(n)s Mit Beiträgen von Axel B... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Ökonomische Aspekte des Alter(n)s - Soziale Aspekte des Alter(n)s - Gesundheitliche Aspekte des Alter(n)s Mit Beiträgen von Axel Börsch-Supan, Christina B. Wilke, Ronald Wipplinger, Rudolf Winter-Ebmer, Karsten Hank, Stephanie Stuck, Martina Brandt, Christian Deindl, Klaus Haberkern, Marc Szydlik, Barbara Schaan, Olaf von dem Knesebeck, Andreas Mielck, Hendrik Jürges, Gert G. Wagner, Jürgen Schupp

Der Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) Eine Dateninfrastruktur zur Erforschung des demographischen Wandels Individuelle und gesellschaftliche Alterungsprozesse gehören zu den zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Europäische Kommission und der Europäische Rat riefen daher im Jahr 2000 in einer gemeinsamen Erklärung dazu auf, eine systematische und umfassende Datenbasis für die empirische Alter- forschung in Europa aufzubauen. Diese soll die Potentiale des demographischen Wandels identifizieren und Wege zu einer erfolgreichen Alters-, Sozial-, - sundheits- und Arbeitsmarktpolitik aufzeigen. Der am Mannheimer Forschungsinstitut Ökonomie und Demographischer Wandel (MEA Universität Mannheim) koordinierte Survey of Health, Ageing, and Retirement in Europe (SHARE; baut seit 2002 finanziert durch das 5., 6. und 7. Rahmenprogramm der Europäischen K- mission (Generaldirektion Forschung) und ko-finanziert durch das US National Institute on Aging eine solche multidisziplinäre, auf Mikrodaten beruhende Forschungsinfrastruktur auf. Die derzeitige Stichprobe des SHARE umfasst mehr als 35.000 Menschen ab einem Alter von 50 Jahren in 15 europäischen Ländern, von Skandinavien bis zum Mittelmeer, in West- und Osteuropa sowie in Israel. SHARE beobachtet und misst die Altersprozesse der Befragten anhand - taillierter Längsschnittdaten zu ihrer gesundheitlichen, finanziellen, sozioö- nomischen und familiären Situation. Der Basisdatenerhebung in den Jahren 2004-05, auf der die Beiträge des vorliegenden Bandes beruhen, folgte zwei Jahre später eine erste Wiederholungsbefragung. Die dritte Datenerhebungsw- le, deren Schwerpunkt die retrospektive Erhebung der Lebensverläufe aller S- dienteilnehmerInnen bildet, startet im November 2008.

Vorwort
Ökonomische, soziale und gesundheitliche Aspekte des Alterns

Autorentext
Prof. Axel Börsch-Supan, Ph.D., ist Direktor des Mannheimer Forschungsinstituts Ökonomie und Demographischer Wandel, Universität Mannheim.
PD Dr. Karsten Hank, PD Dr. Hendrik Jürges und Mathis Schröder, Ph.D., sind Forschungsbereichsleiter am Mannheimer Forschungsinstitut Ökonomie und Demographischer Wandel, Universität Mannheim.


Klappentext
Der vorliegende Band stellt Ergebnisse der ersten Befragungswelle des Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) vor, in deren Rahmen mehr als 30.000 Personen im Alter 50plus aus 11 Ländern befragt wurden. In acht Kapiteln werden verschiedene ökonomische, soziale und gesundheitliche Aspekte des Alterns in Deutschland und Europa beleuchtet. Darin spiegelt sich die disziplinäre und thematische Vielfalt sowie das Forschungspotential des SHARE wider, das durch die Möglichkeit von Längsschnittauswertungen zukünftig noch potenziert wird.

Produktinformationen

Titel: 50plus in Deutschland und Europa
Untertitel: Ergebnisse des Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe
Editor:
EAN: 9783531165615
ISBN: 978-3-531-16561-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 294g
Größe: H213mm x B151mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.01.2009
Jahr: 2009
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen