Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beschreibung der Wechselwirkungen an Fest-Flüssig Grenzflächen anhand von Oberflächenkomplexierungs- und Ausfällungsmodellen

  • E-Book (pdf)
  • 371 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltsangabe:: Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilität einer Z... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 41.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilität einer Zinkerz-Suspension hat. Aus Partikelgrössen-Analysen wurde ermittelt, dass es sich um feinstkornreiche Suspensionen handlet. Aus Sedimentations-Analysen und REM-Aufnahmen wurde geschlosssen, dass die Suspension im Original-Zustand leicht agglomeriert vorliegt, wobei insbesondere Agglomerate aus feinen Partikeln vorlagen.
Durch Sedimentationsversuche im Bereich der Zonensedimentation sowie an deren Grenzen zur Entmischung und zur Kanalbildung kontte gezeig werden, dass die Zugabe der verwendeten Tenside zu einer Dispergierung führte. Das am besten wasserlösliche der nichtionischen Tenside zeigte die geringste Dispergierwirkung. Das anionische Tensid wirkte am stärksten dispergierend. Von der Dispergierung war, wie aus Partikelgrössen-Analysen geschlossen wurde, vorwiegend der Feinstkornbereich betroffen.
Für die Verbesserung der Entfeuchtung von Filterkuchen ist die schnelle Absenkung der Oberlflächenspannung an der Flüssig-Gas Grenzfläche in den Poren des Filterkuchens entscheidend. Durch das anionische Tensid wurde die Oberlfächenspannung am stärksten abgesenkt, während das wasserlöslichste nichtionische Tensid nur eine weituas geringere Absenkung der Oberlfächenspannung bewirkte.
Die Wirkung der Tenside auf die Entfeuchtung von Filterkuchen wurde durch einen neuen Modellansatz vorausgesagt. Gemäss diesem Ansatz kann die Wirkung wahrscheinlich nicht allein über die Newitt-Kozeny-Gleichung beurteilt werden. Das Schaumvermögen muss möglicherweise zusätzlich berücksichtigt werden.
Eigenschaften idealer Tenside für die Entfeuchtung von Filterkuchen wurden basierend auf den gewonnen experimentellen Ergebnissen und den Modellbetrachtungen zusammengefasst.


Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Prolog
1.Einleitung
2.Theoretischer Teil
3.Experimenteller Teil
4.Übertragung der Ergebnisse auf die Entfeuchtung von Haufwerken
5.Zusammenfassung
6.Literaturverzeichnis
Anhänge A bis E
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich das ausführliche Inhaltsverzeichnis und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.
Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Klappentext

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilität einer Zinkerz-Suspension hat. Aus Partikelgrössen-Analysen wurde ermittelt, dass es sich um feinstkornreiche Suspensionen handlet. Aus Sedimentations-Analysen und REM-Aufnahmen wurde geschlosssen, dass die Suspension im Original-Zustand leicht agglomeriert vorliegt, wobei insbesondere Agglomerate aus feinen Partikeln vorlagen.
Durch Sedimentationsversuche im Bereich der Zonensedimentation sowie an deren Grenzen zur Entmischung und zur Kanalbildung kontte gezeig werden, dass die Zugabe der verwendeten Tenside zu einer Dispergierung führte. Das am besten wasserlösliche der nichtionischen Tenside zeigte die geringste Dispergierwirkung. Das anionische Tensid wirkte am stärksten dispergierend. Von der Dispergierung war, wie aus Partikelgrössen-Analysen geschlossen wurde, vorwiegend der Feinstkornbereich betroffen.
Für die Verbesserung der Entfeuchtung von Filterkuchen ist die schnelle Absenkung der Oberlflächenspannung an der Flüssig-Gas Grenzfläche in den Poren des Filterkuchens entscheidend. Durch das anionische Tensid wurde die Oberlfächenspannung am stärksten abgesenkt, während das wasserlöslichste nichtionische Tensid nur eine weituas geringere Absenkung der Oberlfächenspannung bewirkte.
Die Wirkung der Tenside auf die Entfeuchtung von Filterkuchen wurde durch einen neuen Modellansatz vorausgesagt. Gemäss diesem Ansatz kann die Wirkung wahrscheinlich nicht allein über die Newitt-Kozeny-Gleichung beurteilt werden. Das Schaumvermögen muss möglicherweise zusätzlich berücksichtigt werden.
Eigenschaften idealer Tenside für die Entfeuchtung von Filterkuchen wurden basierend auf den gewonnen experimentellen Ergebnissen und den Modellbetrachtungen zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Prolog
1.Einleitung
2.Theoretischer Teil
3.Experimenteller Teil
4.Übertragung der Ergebnisse auf die Entfeuchtung von Haufwerken
5.Zusammenfassung
6.Literaturverzeichnis
Anhänge A bis E
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich das ausführliche Inhaltsverzeichnis und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.
Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.



Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilität einer Zinkerz-Suspension hat. Aus Partikelgrössen-Analysen wurde ermittelt, dass es sich um feinstkornreiche Suspensionen handlet. Aus Sedimentations-Analysen und REM-Aufnahmen wurde geschlosssen, dass die Suspension im Original-Zustand leicht agglomeriert vorliegt, wobei insbesondere Agglomerate aus feinen Partikeln vorlagen.Durch Sedimentationsversuche im Bereich der Zonensedimentation sowie an deren Grenzen zur Entmischung und zur Kanalbildung kontte gezeig werden, dass die Zugabe der verwendeten Tenside zu einer Dispergierung führte. Das am besten wasserlösliche der nichtionischen Tenside zeigte die geringste Dispergierwirkung. Das anionische Tensid wirkte am stärksten dispergierend. Von der Dispergierung war, wie aus Partikelgrössen-Analysen geschlossen wurde, vorwiegend der Feinstkornbereich betroffen. Für die Verbesserung der Entfeuchtung von Filterkuchen ist die schnelle Absenkung der Oberlflächenspannung an der Flüssig-Gas Grenzfläche in den Poren des Filterkuchens entscheidend. Durch das anionische Tensid wurde die Oberlfächenspannung am stärksten abgesenkt, während das wasserlöslichste nichtionische Tensid nur eine weituas geringere Absenkung der Oberlfächenspannung bewirkte.Die Wirkung der Tenside auf die Entfeuchtung von Filterkuchen wurde durch einen neuen Modellansatz vorausgesagt. Gemäss diesem Ansatz kann die Wirkung wahrscheinlich nicht allein über die Newitt-Kozeny-Gleichung beurteilt werden. Das Schaumvermögen muss möglicherweise zusätzlich berücksichtigt werden.Eigenschaften idealer Tenside für die Entfeuchtung von Filterkuchen wurden basierend auf den gewonnen experimentellen Ergebnissen und den Modellbetrachtungen zusammengefasst.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Prolog1.Einleitung2.Theoretischer Teil3.Experimenteller Teil4.Übertragung der Ergebnisse auf die Entfeuchtung von Haufwerken5.Zusammenfassung6.LiteraturverzeichnisAnhänge A bis EBei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich das ausführliche Inhaltsverzeichnis und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Produktinformationen

Titel: Beschreibung der Wechselwirkungen an Fest-Flüssig Grenzflächen anhand von Oberflächenkomplexierungs- und Ausfällungsmodellen
Autor:
EAN: 9783832446383
ISBN: 978-3-8324-4638-3
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Chemie
Anzahl Seiten: 371
Veröffentlichung: 23.10.2001
Jahr: 2001
Untertitel: Französisch
Dateigrösse: 38.0 MB