Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heinrich Heidersberger

  • Fester Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Leuchtende Rhythmogramme zwischen maschineller Zeichnung und FotografieDie Rhythmogramme von Heinrich Heidersberger (1906- 2006) s... Weiterlesen
CHF 59.50
Neuauflage/Nachdruck. Termin bisher unbekannt.

Beschreibung

Leuchtende Rhythmogramme zwischen maschineller Zeichnung und Fotografie

Die Rhythmogramme von Heinrich Heidersberger (1906- 2006) sind delikat gekrümmte Kompositionen, abstrakte Figuren, Organismen und Räume aus Licht gewebt. Heidersberger schuf die komplexen Muster, die das Unsichtbare und Flüchtige von Zeit und Bewegung in singulären Bildfeldern einfangen, während der 1950er- und 1960er-Jahre. Er zeichnete sie mithilfe eines selbst entwickelten Fotogeräts, das die Geometrie der Wellen und Schwingungen von Licht, die elegante Bahn des einzelnen Lichtstrahls, nicht über eine Kamera, sondern über eine raffinierte, raumgreifende Apparatur auf fotografisches Material überträgt. Die Lichtzeichnungen des als Architekturfotograf der Nachkriegsmoderne berühmten Künstlers sind wenig bekannt und schlagen eine Brücke in die Zukunft algorythmisch ausgerichteter Architektur und Kunst. Diese erste kritische Studie zum Rhythmogramm präsentiert selbst feinste Details. Ausstellung/Exhibition: Petra Rietz Salon Galerie, Berlin 12.4.-5.7.2014

Klappentext

Die Rhythmogramme von Heinrich Heidersberger (1906-2006) sind delikat gekrümmte Kompositionen, abstrakte Figuren, Organismen und Räume aus Licht gewebt. Heidersberger schuf die komplexen Muster, die das Unsichtbare und Flüchtige von Zeit und Bewegung in singulären Bildfeldern einfangen, während der 1950er- und 1960er-Jahre. Er zeichnete sie mithilfe eines selbst entwickelten Fotogeräts, das die Geometrie der Wellen und Schwingungen von Licht, die elegante Bahn des einzelnen Lichtstrahls, nicht über eine Kamera, sondern über eine raffinierte, raumgreifende Apparatur auf fotografisches Material überträgt. Die Lichtzeichnungen des als Architekturfotograf der Nachkriegsmoderne berühmten Künstlers sind wenig bekannt und schlagen eine Brücke in die Zukunft algorythmisch ausgerichteter Architektur und Kunst. Diese erste kritische Studie zum Rhythmogramm präsentiert selbst feinste Details.



Zusammenfassung
The rhythmograms by Heinrich Heidersberger (19062006) are intricately curved compositions of pure light that weave abstract figures, organisms, and spaces. The artist created these complex light patterns during the fifties and sixties, capturing the invisible and elusive worlds of time and motion in a single frame. He drew the rhythmograms using an enormous deconstructed photographic machine of his own design. Outfitted not with a camera but instead with an ingenious, room-sized mechanical apparatus to trace the geometry of delicate waves and oscillations, the machine reproduced the elegant orbit of a single ray of light on a photographic plate. Widely known as an architectural photographer of postwar modernism, Heidersberger's little-known rhythmograms comprise a fascinating bridge between the work of early modernists and the future of algorithmic art and architecture. This is the first critical study of his rhythmograms in all of their delicate detail.

Produktinformationen

Titel: Heinrich Heidersberger
Untertitel: Light Harmonies
Autor:
EAN: 9783775737746
ISBN: 978-3-7757-3774-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Thames and Hudson
Genre: Kunst & Literatur
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: g
Größe: H307mm x B247mm
Jahr: 2014