Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

The Partisan Counter-Archive

  • E-Book (epub)
  • 322 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Mere decades after the dissolution of Yugoslavia, the promise of European democracy seems to be out of joint. What has become of t... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 93.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mere decades after the dissolution of Yugoslavia, the promise of European democracy seems to be out of joint. What has become of the once-shared memory of victory over fascism? Historical revisionism and nationalist propaganda in the post-Yugoslav context have tried to eradicate the legacy of partisan and socialist struggles, while Yugonostalgia commodifies the partisan/socialist past. It is against these dominant 'archives' that this book launches the partisan counter-archive, highlighting the symbolic power of artistic works that echo and envision partisan legacy and rupture. It comprises a body of works that emerged either during the people's liberation struggle or in later socialist periods, tracing a counter-archival surplus and revolutionary remainder that invents alternative protocols of remembrance and commemoration. The book covers rich (counter-)archival material - from partisan poems, graphic works and photography, to monuments and films - and ends by describing the recent revisionist un-doing of the partisan past. It contributes to the Yugoslav politico-aesthetical 'history of the oppressed' as an alternative journey to the partisan past that retrieves revolutionary resources from the past for the present.

Gal Kirn, Technical University Dresden, Germany.

Autorentext
Gal Kirn, Technical University Dresden, Germany.

Zusammenfassung

Im Kontext der kulturwissenschaftlichen Gedächtnisforschung widmet sich diese interdisziplinär ausgerichtete Reihe dem Verhältnis von Medien und kultureller Erinnerung. Die hier vorgestellten Studien behandeln die ganze Bandbreite der durch Medien konstruierten, tradierten und verbreiteten Erinnerung. Schrift und Bild, das Kino und die 'neuen' digitalen Medien, Intermedialität, Transmedialität und Remediation sowie die sozialen, zunehmend transnationalen und transkulturellen, Kontexte der mediatisierten Erinnerung gehören zu den Forschungsinteressen der Reihe. Ziel ist es, eine internationale Plattform für die interdisziplinäre Medien- und Gedächtnisforschung zu schaffen. Eingereichte Manuskripte werden im peer review Verfahren durch externe Experten begutachtet.

Den Herausgebern, Astrid Erll (Goethe-Universität Frankfurt am Main) und Ansgar Nünning (Justus-Liebig-Universität Gießen) ist ein internationaler Beirat aus renommierten Wissenschaftlern assoziiert:

  • Aleida Assmann (Universität Konstanz)
  • Mieke Bal (University of Amsterdam)
  • Vita Fortunati (University of Bologna)
  • Richard Grusin (University of Wisconsin-Milwaukee)
  • Udo Hebel (Universität Regensburg)
  • Andrew Hoskins (University of Glasgow)
  • Wulf Kansteiner (Binghamton University)
  • Alison Landsberg (George Mason University)
  • Claus Leggewie (Kulturwissenschaftliches Institut Essen)
  • Jeffrey Olick (University of Virginia)
  • Susannah Radstone (University of South Australia)
  • Ann Rigney (Utrecht University)
  • Michael Rothberg (University of Illinois)
  • Werner Sollors (Harvard University)
  • Frederic Tygstrup (University of Copenhagen)
  • Harald Welzer (Kulturwissenschaftliches Institut Essen)

Wenn Sie mehr über die Reihe erfahren möchten, besuchen Sie uns auch auf der MSA Konferenz in Madrid, 25. 28. Juni 2019.

Memory Studies Association

Produktinformationen

Titel: The Partisan Counter-Archive
Untertitel: Retracing the Ruptures of Art and Memory in the Yugoslav People's Liberation Struggle
Autor:
EAN: 9783110682151
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Hersteller: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 322
Veröffentlichung: 20.07.2020
Features: Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
Dateigrösse: 15.6 MB